Mimi Fiedler: Nach zehn Jahren macht sie beim "Tatort" Schluss

Der "Tatort" war ihre "längste Beziehung". Doch nun reicht es Mimi Fiedler. Sie steigt aus der Krimi-Reihe aus.

Mimi Fiedler verabschiedet sich noch dieses Jahr vom "Tatort"

Mimi Fiedler, 42, macht Schluss! Die Schauspielerin war zehn Jahre lang als Kriminaltechnikerin Nika Banovic an der Seite der Stuttgarter Kommissare ( , 62) und ( , 39) im "Tatort" zu sehen. Nun reicht es der gebürtigen Kroatin. Über ihren Abschied vom beliebten Sonntagskrimi sagt sie zu "Bild": "Ich habe gemerkt, dass ich mittlerweile aus der Rolle herausgewachsen bin und gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge." Der "Tatort" sei "die längste Beziehung, die ich je hatte", so Fiedler.

Mimi Fiedler ist ein Multitalent

Und was macht die Schauspielerin nun anstelle des "Tatorts"? "Ich sehe mich nicht nur als Schauspielerin, sondern mache noch eine ganze Menge mehr. Gerade schreibe ich an meinem ersten Comedy-Programm. Titel: 'Hab's verkackt!'", erklärt Fiedler dem Blatt. Außerdem ist sie samstags (23 Uhr) in der neuen ProSieben-Sendung "Die Comedy-Show" an der Seite von Radiomoderator Kevin Gerwin und Komiker Kevin Ray zu sehen.

Band-Projekt mit Mousse T.

Multitalent Fiedler ist aber nicht nur auf dem Bildschirm präsent. Die 42-Jährige hat Ende vergangenen Jahres gemeinsam mit "DSDS"-Juror und Musikproduzent Mousse T., 51, sowie Moderatorin und Sängerin Evelyn Weigert, 28, das Band-Projekt "Heimatliebe" gegründet. Einen ersten Song gibt es auch bereits: "Gib' mir Love" lautet der Titel.

Ganz vorbei ist ihre "Tatort"-Karriere allerdings noch nicht. Im Herbst wird sie ein letztes Mal im Fall "Der Mann, der lügt" zu sehen sein, wie "Bild" berichtet.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche