Mick Jagger: Erstes Interview nach seiner Herz-OP

Fit wie ein Turnschuh und bereit für einige Überraschungen: So hat sich Mick Jagger im ersten Interview nach seiner Herz-OP gegeben.

Erstmals seit seiner Herz-OP hat sich Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger (75, "Honk") in einem Interview zu Wort gemeldet. Zu Gast beim kanadischen Radiosender "Q107" soll er unter anderem gesagt haben, dass er sich "ziemlich gut" fühle und zudem über seine Zeit nach dem Eingriff gesprochen haben. "Ich habe die vergangenen Wochen sehr viel geprobt. Diesen Morgen war ich im Fitnessstudio. Nichts Verrücktes", zitiert die Seite "Rolling Stone" aus dem Interview.

Wegen der minimal-invasiven Operation an einer Herzklappe musste Jagger am 30. März verkünden, dass die geplante "No Filter"-Tour durch die USA und Kanada verschoben wird. Inzwischen wurde aber bereits vermeldet, dass sie ihre Tour noch dieses Jahr nachholen. Die Alt-Rocker gaben via Twitter die neuen Daten bekannt. Demnach fällt der Startschuss am 21. Juni in Chicago. 16 Shows später findet das Abschluss-Konzert am 31. August in Miami statt.

"Bachelor in Paradise" 2019

Diese Kandidaten sollten Sie sich merken

"Bachelor in Paradies"
Welche TV-Singles bei "Bachelor in Paradise" für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen könnten, sehen Sie im Video.
©Gala

Worauf sich die Anhänger einstellen dürfen, hat Jagger ebenfalls im Gespräch mit dem kanadischen Radiosender aus Toronto verraten. So könnten sie sich auf einige Lieder einstellen, die die Band sonst eher selten spielt: "Wir versuchen einige auszuwählen, die wir in den vergangenen Jahren nicht gespielt haben." Angst, dass die großen Klassiker dafür auf der Strecke bleiben, muss laut Jagger aber keiner haben. Denn wer weiß: "Die Leute mögen ein kleines bisschen Ungewöhnliches. Aber sie wollen nicht 100 Prozent Ungewöhnliches." Auf "Satisfaction", "Paint It Black" oder "Angie" wird daher also wohl niemand verzichten müssen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche