Michelle Hunziker: Eigene Show mit Überraschungen

Ab dem 26. März moderiert Michelle Hunziker "Die große Überraschungsshow" im ZDF

Michelle Hunziker bekommt ihre eigene ZDF-Sendung.

Die schöne Schweizerin darf Träume wahr machen: In "Die große Überraschungsshow" trifft sie Menschen mit einer außergewöhnlichen Lebensgeschichte und erfüllt deren Herzenswünsche.

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden

Jetzt meldet sich der stolze Papa

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden: Jetzt meldet sich der stolze Papa
Ania Niedieck und Chris Hecker im Babyglück: Ihre Tochter Paula hat das Licht der Welt erblickt. Im Video verrät der stolze Papa spannende Details zur Geburt.
©RTL / Gala

Preisverleihung

Goldene Kamera

Michelle Hunziker und Hape Kerkeling führen durch den Abend.
Emilia Schüle gewinnt die "Goldene Kamera" als „Beste Nachwuchsschauspielerin“.
Tim Bendzko steht zusammen mit Kassandra Steen auf der Bühne. Er wird als bester nationaler Musiker ausgezeichnet.
Heike Makatsch hält die Laudatio auf ihre Schauspielkollegin Gwyneth Paltrow.

13

Der ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs gab in einem Statement bekannt, wie glücklich er und sein Team über die Zusammenarbeit mit der Blondine sind: "Ich freue mich, mit Michelle Hunziker eine großartige Allround-Entertainerin für dieses Format gewonnen zu haben. Als emotionale Sympathieträgerin passt sie ganz wunderbar zu unserer großen Überraschungsshow."

Zunächst sind zwei Folgen geplant, die erste läuft am 26. März um 20.15 Uhr. Das ZDF arbeitet für "Die große Überraschungsshow" mit der "Aktion Mensch" zusammen, die in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum feiert.

Doch Michelle Hunziker wäre nicht Michelle Hunziker, wenn sie nur ein Eisen im Feuer hätte. Die zweifache Mutter und leidenschaftliche Entertainerin hat jüngst noch einen Coup gelandet: Zusammen mit Hape Kerkeling hat sie den Song "Komm ein bisschen mit nach Italien" aufgenommen. Am vergangenen Samstag präsentierten die beiden TV-Lieblinge das Stück bereits live bei der "Goldenen Kamera", jetzt kann man es auch kaufen: Als Single oder ab dem 4. April auf Kerkelings neuem Album "Ich lasse mir das Singen nicht verbieten". Der Song ist ein Cover von Caterina Valente und wurde sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch aufgenommen.

"Meine Zuschauer wissen, dass ich für mein Leben gerne singe. In den unterschiedlichsten Sendungen und Shows hab ich im Laufe der Jahre mit vielen prominenten Duett-Partnern zusammen gesungen", erklärte Kerkeling laut "Focus.de" zu seinem neuen Traum-Duett mit Michelle Hunziker.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche