Michelle und Barack Obama: Ex-Präsidentenpaar arbeitet künftig mit Netflix zusammen

Barack und Michelle Obama haben einen neuen Mega-Deal an Land gezogen: Sie werden in Zukunft für Netflix Filme und Serien produzieren.

Netflix hat zwei neue Mitarbeiter: Der ehemalige US-Präsident Barack Obama, 56, und seine Ehefrau Michelle, 54, haben sich mit dem Streamingdienst auf eine mehrjährige Kooperation geeinigt. Das Ehepaar wird Filme, Serien und Dokumentationen produzieren, die aus vielfältigen Inhalten bestehen sollen, wie Netflix in einer Pressemitteilung verkündete.

Michelle und Barack Obama haben einen neuen Job – bei Netflix

Der ehemalige US-Präsident erklärte in einer Stellungnahme, dass er und seine Frau sich auf die Zusammenarbeit mit Netflix freuen. Sie wollen Geschichten von faszinierenden Menschen erzählen: "Wir hoffen, die talentierten, inspirierenden, kreativen Stimmen zu kultivieren und zu fördern, die mehr Empathie und Verständnis zwischen den Völkern fördern können und wollen ihnen dabei helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen".

Zum Filmstart von "Benjamin Blümchen"

Der sprechende Elefant verzaubert alle

Benjamin Blümchen und sein bester Freund Otto
Am 1. August 2019 startet "Benjamin Blümchen" in den deutschen Kinos - vorab haben wir für Sie einen exklusiven Clip.
©Gala

Auf Twitter teilte Netflix mit, dass der geschlossene Vertrag die Produktion von gescripteten und nicht-gescripteten Inhalten, Dokumentationen und Doku-Serien umfassen. Zudem sollen daraus Features hervorgehen, die bisher noch nicht weiter erklärt wurden.

"Die Macht des Geschichtenerzählens"

Michelle Obama ließ zudem verlauten: "Barack und ich haben immer an die Macht des Geschichtenerzählens geglaubt, um uns zu inspirieren, uns dazu zu bringen, anders über die Welt zu denken, und uns zu helfen, unseren Verstand und unsere Herzen für andere zu öffnen".

Bereits seit einiger Zeit kursierten Gerüchte um ein Netflix-Engagement der Obamas durch die Medien. Die "New York Times" spekulierte Anfang März, dass zu den Themen, mit denen sich das ehemalige Präsidentenpaar beschäftigen könnte, die Gesundheitspolitik, das Wahlrecht, die Einwanderungspolitik, die Außenpolitik und der Klimawandel zählen könnten.

Fashion-Looks

Der Style von Michelle Obama

Meistens trägt Michelle Obama ihr Haare glatt, aber jetzt läuft sie mit krausem Haar durch New York und ist auf dem Weg zu einem Lunch-Date mit Sarah Jessica Parker. Die Fans lieben diesen Look ganz besonders. 
In der Vergangenheit wurde die ehemalige First Lady manchmal dafür kritisiert, dass sie nicht häufiger ihren natürlichen Afro trägt und gerade jungen Mädchen damit ein Vorbild ist. Wir denken: Egal, ob mit glattem oder krausem Haar, Michelle Obama ist ein fantastisches Vorbild und inspiriert mit ihrer Lebenshaltung Frauen auf der ganzen Welt, ihren eigenen Weg zu gehen. 
Funkelnde Fashionista: Zum weißen, angesagten Hosenanzug von Acne Studios trägt Michelle Obama spitze Glitzer-Pumps von Jimmy Choo, die perfekt zu ihren Broschen am Revers passen. 
Der besondere Hingucker an Michelle Obamas Look sind jedoch ihre Nägel. Diese sind nicht nur ziemlich lang, sondern auch schrill lackiert. Der Grünton hebt sich extrem von dem hellen Hosenanzug ab.

51

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche