VG-Wort Pixel

"Kampf der Realitystars" Michael Wendler kriegt sein Fett weg

Michael Wendler
© imago images
Die TV-News des Tages im GALA-Ticker: "Kampf der Realitystars": Michael Wendler wird verspottet +++ "Die Geissens": ein TV-Abschied für immer? +++ "Goodbye Deutschland": Manuela Reimann zeigt Enkel Charlie.

TV-News 2020: Alle News und Entwicklungen im GALA-Ticker

23. Juli

"Kampf der Realitystars" - Michael Wendler ist nicht beliebt

Die neue Sendung "Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" flimmerte am Mittwochabend zum ersten Mal über den Bildschirm. Cathy Hummels, 32, moderiert die neue RTLzwei-Show, in der zwölf Promis in einer schlichten Unterkunft im thailändischen Phuket hausen und in Challenges gegeneinander antreten. Ist Michael Wendler, 47, auch dabei? Nein, aber er kommt trotzdem zur Sprache!

Der TV-Sender hat nämlich eine Umfrage durchgeführt, die den Wendler zum nervigsten Reality-TV-Star aller Zeiten kürt. Diese Meinung vertritt offensichtlich nicht nur Deutschland, sondern davon sind auch die gestrandeten Kandidaten überzeugt. Denn auf die Frage, wer der nervigste Realitystar überhaupt sei, antworteten die Teilnehmer, darunter Willi Herren, 45, Annemarie Eilfeld, 30, Georgina Fleur, 30, und Johannes Haller, 32, einstimmig mit "Michael Wendler".

Ob der "Sie liebt den DJ"-Interpret das in Cape Coral, Florida mitbekommen hat? Vermutlich sind er und Laura Müller, 19, zu sehr mit Hochzeitsvorbereitungen und dem Dreh ihrer TV-Doku "Laura & der Wendler - Jetzt wird geheiratet" beschäftigt. Vielleicht ist es dem Schlagersänger aber auch einfach "Egal!".

"Die Geissens" - ein TV-Abschied für immer?

Die Geissens haben mit ihrer gleichnamigen TV-Doku bei RTLzwei einen festen Sendeplatz. Doch nun scheint die Kult-Sendung um Carmen Geiss, 55, und Robert Geiss, 56, am Ende zu sein. Mit einem überraschenden Video auf Facebook verabschiedet sich die Millionärsfamilie von ihren Fans. Das plötzliche Aus müssen die Fans jetzt erst einmal verkraften.

Seit Jahren ist die Kult-Sendung ein echter UnterhaltungsgarantJede Woche kann man dabei zusehen, wie Carmen und Robert mit Tochter Shania und Davina um die Welt jetten und mit ihrem Luxus protzen. Doch jetzt machen Carmen und Robert Schluss - zumindest für einige Zeit.

Nicht nur im TV fällt die Serie zunächst einmal weg, auch auf ihrem YouTube-Kanal wird es vorerst keine weiteren Folgen geben. Der Grund dafür ist allerdings ein plausibler: die Millionärsfamilie geht in die Sommerpause! Danach dürfen sich alle Fans also wieder auf viele spannende Geschichten der Geissens freuen - was für eine Freude!

22. Juli

"Goodbye Deutschland": Manuela Reimann zeigt Enkel Charlie

Manuela Reimann, 51, und ihr Mann Konny, 64, haben bereits drei Enkelkinder und genießen die Rolle der Großeltern in vollen Zügen. "Ich glaube, wir sind als Oma und Opa ziemlich cool und jung geblieben - allerdings sind wir auch Fern-Oma und -Opa und skypen mit unseren Enkeln.", verriet die TV-Auswanderin einst. Der kleinste Sprössling, Enkel Charlie, durfte nun mit Oma Manuela aufs Bild - und die könnte nicht stolzer sein.

"Spaziergang in der Nachbarschaft mit Charlie" schreibt die 51-Jährige zu ihrem Instagram-Post. Während Klein-Charlie auf dem Selfie noch etwas skeptisch drein blickt, strahlt Manuela Reimann über beide Ohren.

Die Fans sind ganz entzückt von dem Schnappschuss. "Süß ihr beiden", kommentiert ein Fan. "Ein zauberhaftes Foto! Wenn Charlie erwachsen ist, wird er über sich schmunzeln und freut sich über seine coole Omi", ist sich ein anderer sicher. Und ein dritter möchte den Kleinen am liebsten abknutschen: "Moin, ach Gott was ist der Lütte doch süss, obwohl er etwas unausgeschlafen guckt! Zum Knuddeln", kommentiert er den Beitrag.

Manuela und Konny Reimann wurden in der TV-Doku "Goodbye Deutschland" bekannt. Der 64-Jährige wanderte 2004 mit seiner Frau Manuela und Manuelas Kindern Jason und Janina in die USA aus. Sohn Jason hat zwei Kinder. Tochter Janina machte ihr Schwangerschaft 2018 öffentlich.

21. Juli

"Verbotene Liebe" kehrt mit Jo Weil und Gabriele Metzger zurück

Für "Verbotene Liebe"-Fans gibt es gleich zwei gute Nachrichten. Die beliebte Vorabendserie kehrt ab Winter 2020 mit einer Neuauflage auf TVNOW zurück. Lange wurde spekuliert, wer im Cast von "Verbotene Liebe - Next Generation" dabei sein wird. Nun bestätigt RTL, dass zwei alte Bekannte zur Hauptbesetzung zählen werden: Gabriele Metzger, 60, und Jo Weil, 42.

Die beiden Schauspieler werden schon bald wieder als Charlie Schneider und Oliver Sabel vor der Kamera stehen. "Unsere 'Familienbande' kann eben nichts und niemand trennen", schreibt Jo Weil auf seinem Instagram-Account zu einem Foto von sich und seinem "Tantchen". "Ich freue mich riesig auf die bevorstehende Drehzeit mit unseren alten und neuen Kollegen/-innen und auf eine super schöne Geschichte, die auf Olli wartet", verrät er weiter. 

View this post on Instagram

#werbung Die Gerüchteküche ist ja schon ordentlich am brodeln - und endlich darf ich es auch offiziell bestätigen: JAAAA, es stimmt! 💥 Ich werde wieder „Olli“ in „Verbotene Liebe - Next Generation“ spielen. 🍾 Und damit nicht genug - auch mein „Tantchen" Gabriele Metzger aka Charlie Schneider ist mit an Bord. 🍾Unsere „Familienbande“ kann eben nichts und niemand trennen! ❤️ Ich freue mich riesig auf die bevorstehende Drehzeit mit unseren alten und neuen Kollegen/-innen und auf eine super schöne Geschichte, die auf Olli wartet. 🥰 Ab diesem Winter dann auf TVNOW: „Forbidden love goes straight to your heart …“ 💥 Und jetzt ihr! Freut ihr euch? • • #verboteneliebenextgeneration #verboteneliebe #vl #oliversabel #charlieschneider #tvfamily #tvnow #rtl #ufaserialdrama #diekatzeistausdemsack #finally #jodyguard @verbotene.liebe @tvnow.de @rtl.tv @actorsconnectionagency @bwmcommunications

A post shared by Jo Weil (@joweil_official) on

In der zehnteiligen Neuauflage wird außerdem auch Isa Jank, 67, wieder in ihre Kultrolle Rolle der Clarissa schlüpfen und Wolfram Grandezka, 50, wird als Ansgar von Lahnstein zu sehen sein.

20. Juli 

Stefan Raab feiert überraschendes TV-Comeback

Für seinen "Free ESC" ist Stefan Raab, 53, bereits vor wenigen Monaten aus seiner Frührente zurückgekehrt. Das scheint nur der erste Schritt zurück in die Medienwelt gewesen zu sein. Denn der Entertainer wird zum TV zurückkehren - allerdings mit zwei Überraschungen.

Stefan Raab wird noch in diesem Jahr eine Late Night-Show exklusiv für den Streamingdienst TVNOW produzieren. TVNOW ist ein Video-on-Demand-Angebot der Mediengruppe RTL. Somit kehrt er seinem Heimatsender ProSieben den Rücken und wird erstmals in seiner Karriere mit der Mediengruppe RTL Deutschland produzieren.

"Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TVNOW genau richtig", erklärt Raab seine Entscheidung. Dort bekomme er laut Geschäftsleiter des Senders, Henning Tewes "nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann." 

Das lässt sich der 53-Jährige natürlich nicht zweimal sagen. Er habe bereits angedroht, alles umzusetzen, was ihm an Ideen in den Kopf kommt. Allerdings lediglich hinter den Kulissen. "Die Moderation gibt er in andere überraschende Hände", heißt es weiter von Seiten des Senders. 

Alle News über TV-Formate der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quelle: RTL

spg / cba / sti Gala

Mehr zum Thema