Meryl Streep: Wird sie zu Prinzessin Leia?

Nach dem Tod von Carrie Fisher melden sich tausende Fans, die Meryl Streep gerne als Prinzessin Leia sehen würden.

Meryl Streep (68, "Der Teufel trägt Prada") kann absolut jede Rolle spielen. Wenn es nach tausenden "Krieg der Sterne"-Fans geht, dann soll sie im für 2019 geplanten "Star Wars: Episode 9" Prinzessin Leia darstellen. Mehr als 9.000 Menschen haben eine entsprechende Online-Petition innerhalb weniger Tage unterzeichnet. Das gesteckte Ziel von 10.000 Unterschriften sollte also bald erreicht sein.

Welche Alternative?

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

Seit kurz nach dem Tod von Carrie Fisher (1956 - 2016), der ursprünglichen Prinzessin Leia, diskutieren Fans darüber, was wohl mit dem Charakter im anstehenden Sternen-Epos passieren wird. Es gibt wohl drei große Alternativen: Leia aus der Handlung herausschreiben, sie mit Computer-Effekten nachzugestalten oder die Rolle neu zu besetzen.

Ob die Petition etwas bewirken könnte, ist aber eine ganz andere Frage. Die meisten Fans würden wohl nur ungern auf Leia verzichten, werden dies aber vermutlich müssen. Bereits vor gut einem Jahr erklärte Filmproduzentin Kathleen Kennedy (64), dass Fisher nicht in "Episode 9" auftauchen werde und dass man zum Zeitpunkt ihres Todes noch kein feststehendes Drehbuch verfasst hatte, weswegen sich die Schreiber im Januar 2017 frisch an die Arbeit machten. Es dürfte also eher unwahrscheinlich sein, dass Streep die Rolle übernimmt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche