Meghan Markle : Darin unterscheidet sie sich von Herzogin Catherine

Meghan Markle und Herzogin Catherine ähneln sich vor allem optisch sehr. Doch in einem Punkt unterscheiden sich die Schwägerinnen in spe auch deutlich  

Auf ihrem Lifestyle-Blog "The Tig" hat Meghan Markle eine Liste mit ihren liebsten Songs veröffentlicht, um den "Winter Blues" zu vertreiben. Die sechs ausgewählten Lieder sollen für positive Stimmung bei ihren Lesern sorgen. Während Herzogin Catherine dafür bekanntermaßen gerne beliebte Popsongs hört, hat die Freundin von Prinz Harry einen Mix aus Indie-Songs zusammengestellt, die nicht gerade in die Kategorie "Mainstream" fallen. 

Musikwelten prallen aufeinander 

Unter den Künstlern, die Meghan Markle hört sind beispielsweise Maggie Rogers, die Elektrobands Crystal Fighters und Dragonette und die Soul - und Funksängerin Janelle Monáe. Namen, die wohl eher Festivalbesuchern als der Königsfamilie ein Begriff sind. Mit ihrem Musikgeschmack hebt sich die 35-Jährige deutlich von Kate ab.

Herzogin Catherine liebt Pop

Die Ehefrau von Prinz William hört bekanntlich gerne Songs aus den 80ern und steht auf Musik der schwedischen Popband Abba sowie auf das Musical "Grease". Meghan Markles Playlist lässt vermuten, dass sie in der Musik-Bibliothek offenbar lieber abseits der Toplisten stöbert. 

  • "Dog Years" - Maggie Rogers"
  • "LA Calling" - Crystal Fighters
  • "Don't run" - Mr Little Jeans
  • "Sunshine (fest. Reggie" - Flight Facilities
  • "Dance Apocalyptic" - Janelle Monáe
  • "Let It Go" - Dragonette 

Kein "Winter Blues" bei Meghan Markle

Um den "Winter Blues" erfolgreich zu vertreiben, solle man die Lieder vor dem Verlassen des Hauses am Morgen hören, rät Meghan Markle. "Denn wenn die Luft voller positiver Schwingungen ist, kann auch der kälteste Winter nicht die Wärme glücklicher Herzen abblocken." 

Die Liebe zu ihrem Prinzen scheint die Schauspielerin auch zu beflügeln: Selbst das Schmuddelwetter im Winter kann ihr die gute Laune wohl nicht vermiesen. 

Meghan Markles Familienplanung

Meghan Markle

Sie macht sich an die Familienplanung

Meghan Markle
©Gala


Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche