Matt Smith: Eine "Doctor Who"-Rückkehr wäre möglich

Jetzt ist erst einmal die Zeit von Jodie Whittaker gekommen, aber Matt Smith würde eine Rückkehr als "Doctor Who" nicht ablehnen.

Vor einigen Wochen brodelte es geradezu in den Reihen der weltweiten "Doctor Who"-Fans. Denn wie die BBC damals bestätigte, solle mit Jodie Whittaker (35) erstmals eine Frau die Rolle des Doktors aus der Kult-Sci-Fi-Serie übernehmen. Matt Smith (35), der ab 2010 die elfte Inkarnation des Doktors spielte, kann sich unterdessen eine Rückkehr zu der Serie durchaus vorstellen, wie er jetzt im Interview mit "MTV" erzählt.

"Wenn das Timing stimmt"

Rebecca Mir + Massimo Sinató

Wird die "Let's Dance"-Tour zur Bewährungsprobe für ihre Beziehung?

Rebecca Mir und Massimo Sinató
Model Rebecca Mir und Profitänzer Massimo Sinató sind seit vier Jahren glücklich verheiratet und schwingen aktuell bei der großen "Let's Dance"-Tour das Tanzbein.
©RTL / Gala

"Ja, wieso nicht?", antworte Smith auf die Frage, ob er einmal zurückkehren wolle. "Ich würde zurückkommen, wenn das Timing stimmt." Jetzt solle man erst einmal Jodie Whittaker ein paar Jahre geben. "Ja, eines Tages werde ich zurückkehren. Wenn ich alt und grau bin - was gar nicht mehr so lange hin ist", scherzte der Schauspieler.

Auch einen Tipp hat der elfte Doktor für die erste Doktorin parat: "Höre auf niemanden!" Das habe er auch schon seinem Nachfolger Peter Capaldi (59) gesagt, der seit 2013 als zwölfter Doktor zu sehen ist.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche