Matt Damon: Hungrig am 'Elysium'-Set

Filmstar Matt Damon hatte am 'Elysium'-Set schlechte Laune, weil er kaum essen durfte

Matt Damon (42) musste für seinen neuen Film 'Elysium' Diät machen - ganz zu seinem Leidwesen.

Der Schauspieler ('Good Will Hunting') ist ab dem 15. August in dem neuen Science-Fiction-Streifen als Mann zu sehen, der in einer düsteren Zukunft gegen soziale Ungerechtigkeit kämpft. Um den körperlichen Anforderungen gerecht zu werden, musste Damon stark auf seine Ernährung achten und hatte deshalb meistens schlechte Laune. "Ich war am Set ziemlich grantig, weil ich den ganzen Film über Diät halten musste", erinnerte er sich im Interview mit 'Variety'. "In meinem Alter will ich einfach alles essen, was mir in den Weg kommt."

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

Unter anderem musste Matt Damon fit bleiben, um in seinen Anzug - ein Exoskelett - zu passen. Schon zu vergangenem Zeitpunkt sprach der Hollywoodstar über das Kostüm, das ihn zunächst in Panik versetzte. "Als ich es zum ersten Mal sah, dachte ich 'Das wird ein Albtraum'. Ich sagte nichts, aber ich hatte zu dem Zeitpunkt hatte ich schon 50 Filme hinter mir. Ich schaute mir das Ding einmal an und dachte, dass das wirklich schwierig werden würde. Aber sie haben den Anzug wirklich bequem gemacht. Zumindest so bequem wie möglich", berichtete Matt Damon kürzlich gegenüber 'i09.com'.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche