Maria Höfl-Riesch: Sie dankt als Ski-Expertin ab

Nach rund fünf Jahren scheidet Maria Höfl-Riesch als Wintersport-Expertin bei der ARD aus. Das hat sie nun selbst bei Instagram verkündet.

Maria Höfl-Riesch beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel

"Es war großartig, den Skizirkus nach meiner Karriere auch von der anderen Seite zu erleben. Doch nun, nach fünf Jahren, wird's Zeit, neue Wege zu gehen." Mit diesen Worten verabschiedete sich Maria Höfl-Riesch (34) am Montag auf Instagram von ihrem Job als Alpin-Expertin bei der ARD. Sie bedankte sich besonders bei den Teams des BR und des SWR.

Ihr Job als Expertin habe ihr nicht nur Spaß gemacht, sie habe dabei auch viel gelernt, erklärt die ehemalige Skirennläuferin. "Natürlich werde ich Ski Alpin weiter verfolgen, auch an der Piste." Doch was hält die Zukunft für sie bereit? "Neue Projekte, bei denen ich mich noch stärker journalistisch einbringen kann, sind in Arbeit - ich freu mich drauf." Von welchen Projekten sie genau spricht, hat Höfl-Riesch aber noch nicht verraten.

"James Bond"- Jubiläumsfilm

Es ist offiziell! Der Filmtitel steht fest

Daniel Craig
Es ist offiziell: Der "James Bond"-Jubiläumsfilm hat endlich einen Titel.
©Gala

Die Nachfolge als Experte könnte Felix Neureuther (35) antreten. Der Ex-Skirennläufer hatte mehrfach darüber gesprochen, dass er sich in einer derartigen Rolle durchaus sehen könne. Als er im März etwa sein Karriereende bei Instagram bekannt gab, erklärte er unter anderem: "Der Skisport war mein Leben und wird es in Zukunft auch bleiben." Die Chancen stehen also wohl nicht schlecht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche