VG-Wort Pixel

Maria Furtwängler Neuer "Tatort" mit Udo Lindenberg

Maria Furtwängler
© Getty Images
Maria Furtwängler wird schon bald ihren eigenen "Tatort" produzieren. Dabei sind Regisseur Detlev Buck und Kultrocker Udo Lindenberg.

Als Kommissarin Charlotte Lindholm ermittelt Maria Furtwängler, 54, bereits seit vielen Jahren im "Tatort". Ab April produziert sie nun mit Studio Hamburg und ihrer Firma Atalante Film ihren ersten eigenen "Tatort", berichtet "Bild am Sonntag".

"Udo Lindenberg spielt mit, Detlev Buck konnten wir als Regisseur gewinnen", erklärt die Schauspielerin und Produzentin im Gespräch mit der Sonntagszeitung. Sie glaube, dass es "ein sehr besonderer Film" werde.

"Tatort": So wird der neue Fall

Ihre Figur Charlotte Lindholm werde "einen kleinen Urlaub in Hamburg" machen. "Die Stadt ist ja sozusagen gerade frei, weil Til Schweiger aktuell dort keinen 'Tatort' dreht. Und Udo ist natürlich in Hamburg." In dieser kommenden Ausgabe des TV-Krimis sei der Kultrocker "er selbst und wird selbstverständlich auch singen". Wann die Folge dann im Fernsehen laufen soll, ist bisher nicht bekannt.

Maria Furtwängler: Diese Rolle gefällt ihr richtig gut

Sorge vor der Doppelbelastung als Darstellerin und Produzentin, hat sie dabei nicht, führt sie aus: "Das war bei 'Ausgebremst' schon eine Herausforderung und auch jetzt wird es sicher sehr aufregend." Bei "Ausgebremst" handelt es sich um eine Impro-Comedy-Serie, die auf TNT-Comedy läuft. Furtwängler produziert das Format und verkörpert die naive Fahrschulbesitzerin Beate Harzer.

"Ich freue mich natürlich, dass so eine Rolle wie Beate entstanden ist. Aber als Feministin weiß ich, dass noch viel mehr Raum ist für Geschichten, die aus der Perspektive einer Frau erzählt werden", so die 54-Jährige über ihre Rolle.

Verwendete Quelle: bild.de

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken