Margarita Broich: Horror-"Tatort": Premiere auf dem Filmfest

Der "Tatort: Fürchte dich" feiert am Freitag Premiere beim Filmfest München. Schauspielerin Margarita Broich verrät, dass es gruselig wird.

Voller gruseliger Vorfreude: Schauspielerin Margarita Broich

Voller gruseliger Vorfreude: Schauspielerin Margarita Broich

Am Tag nach der Eröffnung geht es beim Filmfest München (32.6.-1.7.) auch schon richtig los. Zum einen betritt US-Serienstar (61, "Breaking Bad") die Szenerie. Außerdem wird um 21 Uhr im Mathäser Kino die Bud-Spencer-Doku "Sie nannten ihn Spencer" gezeigt... Aber auch der deutschsprachige Film hat am ersten offiziellen Festivaltag einiges zu bieten: Im Rio Filmpalast wird es gruselig, denn dann feiert der neue "Tatort: Fürchte dich" Premiere.

Ein "sehr spezieller" Krimi

"Es ist ein sehr, sehr, sehr spezieller 'Tatort'", verrät Margarita Broich (57), die wieder als Kommissarin zu sehen ist, vorab spot on news. Und ich befürchte fast, dass er kein Publikumsmagnet wird, weil es ein wirklicher Horrorfilm ist", orakelt sie weiter.

Passender Ausstrahlungstermin im Fernsehen

"Ich bin eigentlich kein großer Horrorfilm-Fan", gibt sie gern zu, aber das Machen eines solchen habe schon Spaß gemacht. Dennoch bleibt die Aufregung vor dem heutigen Abend: "Ich habe den Film noch nicht gesehen und habe ein kleines bisschen Angst", lacht sie.

Abgesehen vom Premierenpublikum müssen sich die Fernsehzuschauer noch ein wenig gedulden, um in den gruseligen Genuss zu kommen, denn die Erstausstrahlung des "Tatorts: Fürchte dich" im Fernsehen ist passenderweise erst um Halloween herum geplant.

Die gebürtige Rheinland-Pfälzerin lebt mit dem Schauspieler (55) - seines Zeichens ehemaliger "Tatort"-Kommissar - und den beiden gemeinsamen Söhnen in Berlin. Seit 2015 ermittelt sie zusammen mit Hauptkommissar alias im Hessen-"Tatort".

Mehr zum Thema

Star-News der Woche