Maren Gilzer: Sie wollte auf keinen Fall ins Dschungelcamp

Überraschende Enthüllung bei Maren Gilzer: Eigentlich wollte sie auf keinen Fall ins Dschungelcamp und hätte sogar lieber als Putzfrau gearbeitet

Maren Gilzer, 54, ist die amtierende Dschungelkönigin. Doch noch vor einem Jahr wollte die ehemalige "Glücksrad"-Fee auf gar keinen Fall beim Dschungelcamp teilnehmen, wie dieses Video beweist.

Dschungelcamp war keine Option

Der Moderator des Senders "Joiz" interviewte sie damals zu einer potentiellen Dschungelcamp-Teilnahme. Maren Gilzer äußerte, auf keinen Fall für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zur Verfügung zu stehen. "Ich glaube, da würde ich lieber Putzen gehen", war sie sich damals sicher.

Und die Lästerattacke gegen die RTL-Sendung ging noch weiter: "Ich glaube das ist nicht so förderlich für die Karriere. Und Karriere kann man auch machen außerhalb der Kameras."

Zurück ins Rampenlicht

Aber anscheinend kam eine Karriere jenseits der Fernseh-Landschaft für Maren Gilzer doch nicht in Frage. Das Interview gab die Schauspielerin nämlich noch vor ihrem unfreiwilligen Serien-Aus bei "In aller Freundschaft".

Sie widmete sich danach zwar ihrer Arbeit als Mode-und Schmuckdesignerin für den Shopping-Sender QVC, aber offenbar vermisste die langjährige Serien-Darstellerin doch das Rampenlicht.

Also warf sie ihre Prinzipien über Bord und zog in den Dschungel - dafür wurde sie immerhin mit der Dschungel-Krone belohnt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche