Marcellino Kremers: Ex-"Love Islander" geht weiter auf Datingkurs im TV

Marcellino Kremers machte sich nach seinem Sieg der zweiten Staffel "Love Island" rar. Nun kehrt der Sunnyboy bei "Match! Promis unter Palmen" wieder zurück. GALA hat mit ihm gesprochen.

Marcellino Kremers

Seitdem Marcellino Kremers zusammen mit seiner Partnerin Tracy Candela die zweite Staffel von "Love Island" gewann, hörte man nur noch wenig von dem Fitnessclub-Manager aus Mönchengladbach in Sachen Liebesleben. Doch nun möchte Marcellino wieder angreifen und bei "Match! Promis auf Datingkurs" (ab dem 4. Mai montags um 20:15 Uhr auf RTLZwei) nach einer geeigneten Partnerin Ausschau halten.

Wie es dem Sunnyboy nach der Trennung von Tracy erging und wie er sich beim Flirten anstellt, erzählt Marcellino im Interview mit GALA.

GALA: Man hat dich seit "Love Island" nicht mehr viel im TV gesehen: Was ist seitdem beim Thema Liebe bei dir passiert?

Marcellino Kremers: Bisher nicht so viel Spektakuläres. Ich habe hier und da mal jemanden kennengelernt und auch mal gedatet, aber was Weltbewegendes ist nicht passiert. 

Hast du nach der Trennung von Tracy Candela noch Kontakt zu ihr?

Wir hatten hinterher nie ein schlechtes Verhältnis, aber der Kontakt ist abgebrochen. Sie lebt auch gar nicht mehr in Deutschland, sondern ist in die USA ausgewandert.

Wie reagieren die Frauen auf dich? Wirst du aufgrund deines Bekanntheitsgrades mehr angeflirtet als früher?

Aufgrund der Bekanntheit ist es etwas mehr geworden. Es kennen mich einfach viel mehr Menschen als vorher. Man erhält Nachrichten und kommt schnell mal ins Gespräch. Aber das unterscheidet sich sehr zu vorher. Probleme, jemanden kennenzulernen habe ich nicht, aber es hat sich verändert. Es hat einen faden Beigeschmack. Man weiß erstmal nicht, warum man von einer Person angeschrieben wird und ob diese Person auch wirklich an mir interessiert ist.

Ich genieße es mittlerweile, auch mal Gespräche mit Leuten zu haben, die mit diesem ganzen Social Media nichts zu tun haben und mich nicht kennen.

Wie ist dein Flirtverhalten?

Ich bin generell ein offener Typ, der gerne auf Menschen zugeht, bin aber nicht offensiv am Dauerfliten. Ich lasse mich aber auch gerne mal ansprechen.

Bei "Match! Promis auf Datingkurs" datet ihr Normalos. Sollte deine Partnerin in der Öffentlichkeit stehen oder lieber nicht?

Es hat Vor- und Nachteile. Ich persönlich würde mir eine Partnerin wünschen, die nicht in der Öffentlichkeit steht. Klar ist es von Vorteil, wenn die Person mit der Lebenssituation in der Öffentlichkeit vertraut ist. Und natürlich kann es auch passieren, dass ich morgen meine Traumfrau kennenlerne und die ist ein Superstar. Aber ich würde es bevorzugen, dass sie nicht bekannt ist.

Ihr bekommt bei "Match! Promis auf Datingkurs" Hilfe von professionellen Dating-Coaches. Brauchst du denn Hilfe?

Was heißt Hilfe? Das Kennenlernen ist nicht das Problem, aber einen Coach an der Seite zu haben, der mit einem professionellen Augen auf die Situation schaut und einen auf Sachen hinweist, ist nicht schlecht. Man stellt ja sonst keine Kamera auf und beobachtet sich selbst beim Flirten. Die Dinge fallen einem selbst meistens auch gar nicht auf. 

Welche Art von Dates bevorzugst du - Romantik oder Action?

Ich finde, beim ersten Date sollte es etwas ruhiger und romantischer sein. Dann kann man sich besser kennenlernen. Ich bin ein sehr liebevoller und romantischer Mensch und verschenke gerne mal eine Rose. Später kann es dann gerne aufregender und aktiver werden, damit man sich auch in verschiedenen Situationen kennenlernt.

Verwendete Quellen: eigenes Interview

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche