Lola: Sabin Tambrea

Sabin Tambrea ist für den Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller nominiert. "Gala" lud ihn zum Gruppenfoto mit nominierten Kollegen nach Berlin ein. Dabei erzählte der "Ludwig II."-Darsteller, welches Filmgenre bei ihm Fluchtgedanken auslöst

Welche Erinnerung haben Sie an Ihren ersten Kinobesuch?

Das war "Jurassic Park". Ich war neun, meine Schwester hat mich reingeschmuggelt, denn der war erst ab zwölf.

Ein Genre, das Sie nicht so mögen?

Eigentlich keins. Aber bei so was wie "Paranormal Activity" kommen mir Fluchtgedanken.

Inspiriert Sie das Kino bei Ihrer Arbeit als Bühnenschauspieler?

Ich freue mich über gute Filme, aber inspirieren lasse ich mich indirekter. Über Musik oder Düfte.

Ihr aktueller Lieblingsfilm?

Ohne meinem eigenen in den Rücken fallen zu wollen: "Oh Boy" ist großartig. Das ist ein Gesamtkunstwerk.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche