Lola: Iris Berben

Iris Berben ist Präsidentin der Deutschen Filmakademie. "Gala" lud die Schauspielerin und einige ihrer Kollegen zu einem Gipeltreffen nach Berlin ein. Und erfuhr, welche Rolle die Schauspielerin gerne gespielt hätte

Wie fühlen Sie sich so kurz vor dem Filmpreis?

Positiv aufgeregt.

"James Bond"- Jubiläumsfilm

Es ist offiziell! Der Filmtitel steht fest

Daniel Craig
Es ist offiziell: Der "James Bond"-Jubiläumsfilm hat endlich einen Titel.
©Gala

Was wünschen Sie dem deutschen Kino?

Das Kino ist leider oft noch zu nah am Fernsehen. Es könnte die Magie der Leinwand besser nutzen, für Bilder, die im Kopf bleiben. Die uns aufrütteln oder einfach nur erfreuen.

Wen sehen Sie gern auf der Leinwand?

Glenn Close, Uma Thurman, Tilda Swinton. Aber auch in Deutschland haben wir wunderbare Schauspieler. Birgit Minichmayr, David Kross, Hannah Herzsprung oder Jürgen Vogel.

Gibt es eine große Rolle, die Sie gern gehabt hätten?

Es gibt sogar zwei: Isabelle Huppert in "Die Klavierspielerin" und Isabella Rossellini in "Blue Velvet". Beide Rollen sind aber so eigenwillig und großartig besetzt, dass es nur positiver Neid ist, den ich empfinde.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche