Lola: Birgit Minichmayr

Kurz vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises bat "Gala" einige Nominierte vor die Kamera, darunter Birgit Minichmayr. Beim Gipfeltreffen in Berlin verriet die Schauspielerin (nominiert für "Gnade"), wen sie sich früher als Freund gewünscht hat

Birgit Minichmayr

Was war Ihr erster Kinofilm?

"Die unendliche Geschichte". Danach hab ich von Fuchur, dem Glücksdrachen, geträumt. So einen wünschte ich mir zum Freund.

Herrscht bei der "Lola"-Verleihung 2013 Konkurrenz unter den nominierten Frauen?

Nein, große Freude! Martina Gedeck und Barbara Sukowa sind schöne Frauen und großartige Schauspielerinnen.

Brezeln Sie sich gern für Preisverleihungen auf?

Ich bin nicht so der Typ "Prinzessin für einen Tag". Ich kriege Kleider zugeschickt, was sehr nett ist. Oft ziehe ich dann aber doch meine eigenen Sachen an.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche