VG-Wort Pixel

Lilly Becker So sehr litt sie unter der Trennung von Boris Becker

In der TV-Show "Story of my Life" reisten Lilly und Boris Becker in die Zukunft. Doch sie mussten auch einen Blick auf ihre gemeinsame Vergangenheit werfen

Seit 2009 sind Boris und Lilly Becker verheiratet, ein Jahr später kam Sohn Amadeus zur Welt. Die Beziehung des Paares verlief bis dahin aber nicht immer harmonisch. 2007 trennten sie sich für einige Zeit - Lilly hat das bis heute nicht ganz überwunden. 

Lilly Becker am Boden zerstört

Es war ein steiniger Weg zum Liebesglück. Drei Monate lang musste Boris um seine Lilly buhlen, bis es bei einem vermeintlich zufälligen Treffen - der Tennisprofi hatte es aber selbst eingefädelt - zwischen ihnen funkte. Im Jahr 2008 jedoch verliebte sich der heute 49-Jährige Alessandra Meyer-Wölden, verlobte sich sogar mit ihr. Für Lilly ein schwerer Schlag, wie sie in "Story of my Life" gestand:

"Bei der letzten Beziehungspause hast du mir mein Herz gebrochen.

Ich habe wirklich gedacht, jetzt ist es vorbei. Das ist also das Gefühl, wenn dein Herz bricht."

Sie gab Boris Becker noch eine letzte Chance

Gleich zwei Frauen habe Boris in dieser kurzen Zeit sehr weh getan. Doch die Niederländerin hat ihm verziehen: "Wir waren noch zu wild und noch nicht klar füreinander." Ihr Ehemann ist ihr offenbar sehr dankbar dafür. "Jetzt bin ich angekommen. Ich möchte mit Lilly alt werden. Wir haben uns auch versprochen, egal was passiert, wir lassen uns nicht scheiden. Wir finden immer eine Lösung, immer einen Weg", sagte Boris. Klingt nach dem großen Glück - wenn auch auf Umwegen.

Boris Becker - Er will mit Lilly alt werden

Boris und Lilly Becker
jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken