Levina: Sie will im oberen Drittel beim ESC landen

Levina hat sich durchgesetzt und vertritt Deutschland beim ESC 2017. Sie verrät nun. welche Chancen sie sich ausrechnet

Seit Donnerstag steht fest: Isabella "Levina" Lueen fährt für Deutschland zum diesjährigen Eurovision Song Contest nach Kiew. Die Aufgabe ist klar: Nur nicht wieder auf dem letzten Platz landen. Die Vorzeichen stehen gut, in den Download-Charts liegt die 25-Jährige weit vorne. "Perfect Life", der Song mit dem die 25-Jährige am 13. Mai antritt, landete am Montag auf Platz drei. Nur Ed Sheeran und Taylor Swift wurden öfter heruntergeladen.

Levina hofft auf das obere Drittel

Doch wie sieht die sympathische Blondine ihre Chancen beim ESC? "Ich hoffe natürlich, dass es besser läuft, als in den letzten Jahren. Ich hoffe, dass ich so im oberen Drittel lande - das wäre schon toll", verrät sie im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news. Aber zu viel Druck wolle sie sich selbst nicht machen: "Letzten Endes kann man vieles nicht beeinflussen. Es kommt ja auch nicht nur auf den jeweiligen Sänger an, wie die einzelnen Länder voten." Das Wichtigste sei für sie, eine gute Performance abzuliefern, mit der sie selbst zufrieden sein kann, sagt Levina.

"The Voice of Germany"

Das sind die Gewinner der letzten Staffeln

Tay Schmedtmann
Tay Schmedtmann gewinnt mit seinem Coach Andreas Bourani 2016 "The Voice Of Germany".
©Gala

Die Looks vom ESC 2016

Tops und Flops aus Stockholm

Zoë aus Österreich trat als pfirsichfarbene Prinzessin an.
Aus Aserbaidschan kam eine Kim-Kardashian-Kopie. Dabei hat diese doch armenische Wurzeln...
... Armenien schickte aber die sexy Sängerin Iveta Mukuchyan, die in Hamburg geboren wurde.
Aus Australien kam ein funkelnder Stern auf die ESC-Bühne geflogen.

11


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche