VG-Wort Pixel

Let's Dance Zwangspause für Benjamin Piwko?

Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson.
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson.
© TVNOW / Gregorowius
Bei der letzten Folge der RTL-Show "Let's Dance" stockte vielen Zuschauer kurz der Atem: Benjamin Piwko stürzte. Danach beichtete der Tanzpartner von Isabel Edvardsson, dass er gesundheitlich Angeschlagen sei

Benjamin Piwko, 39, hat sich bei seiner "Let's Dance"-Performance am Freitagabend, ein Jive mit Profitänzerin Isabel Edvardsson, 36, am unteren Rücken verletzt. Schon bei der Juryverkündung am Ende der Live-Show war der gehörlose Kampfkunstmeister und Schauspieler nicht mehr im Saal. Laut Sender RTL hat er sich "eine Blockade des Iliosakral-Gelenks zugezogen und musste deshalb ärztlich versorgt werden".

Benjamin Piwko will weiter um den "Let's Dance"-Titel kämpfen

"Ich bin bei der letzten Rolle falsch aufgekommen. Ich habe das Juryurteil abgewartet, dann bin ich direkt zum Arzt. Es tut sehr weh, aber ich bin ein Kämpfer und werde auf jeden Fall morgen zum Training gehen. Auch wenn ich nicht mittrainieren kann, werde ich zumindest zuschauen und versuchen den Tanz so zu lernen", wird Piwko zitiert.

Noch in der Nacht hatte der Sender viaInstagram bereits leichte Entwarnung gegeben: "Was für ein Schock kurz vor der Entscheidung: Benjamin fehlt, weil er sich verletzt hat. Wir können jetzt Entwarnung geben! Die ISG-Blockade am Kreuzbein-Darmbein-Gelenk ist weg und Benjamin ist wieder eingerenkt".

Genesungswünsche auf Instagram

Wie lange Piwko pausieren muss und ob er nächsten Freitag bei "Let's Dance" tanzen kann, entscheidet sich laut RTL "in den kommenden Tagen". Auf Instagram drücken Fans jedenfalls ihre besten Genesungswünsche aus und zeigen, wie sehr sie hinter dem Gehörlosen stehen. "Ich drück ganz fest die Daumen, dass du bald wieder fit bist", schreibt eine Userin. Das hoffen wir natürlich auch und wünschen dem Schauspieler gute Besserung.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de

SpotOnNews

Mehr zum Thema