VG-Wort Pixel

Let's Dance Motsi Mabuse nimmt Ella Endlich vor Zuschauern in Schutz

Daniel Hartwich, Motsi Mabuse, Ella Endlich, Valentin Lusin
© Getty Images
Ella Endlich liefert technisch zwar ab und wird von der Jury als "Let's Dance"-Favoritin gefeiert, emotional kann sie viele Zuschauer aber nicht von sich überzeugen

Große Aufregung um Ella Endlich, 34: Eigentlich gehört die Sängerin zu den absoluten Favoriten bei "Let's Dance" - das aber hauptsächlich bei der Jury. Die Zuschauer wiederum sind weitaus skeptischer in Bezug auf Ellas Tanzleistung und wollen sie das auch wissen lassen. Ein absolutes No-Go für Jurorin Motsi Mabuse, 38.

Die Jury feiert Ella Endlich als Favoritin

Wenn Ella aufs Parkett kommt, flippen sie alle aus. Jorge González, 51, Joachim Llambi, 54, und Motsi werfen bei der 34-Jährigen mit Superlativen um sich und würden die Laien-Tänzerin am liebsten mit 15 Punkten belohnen - und das, obwohl offiziell nur zehn vergeben werden dürfen.

Besonders Motsi scheint Ellas größter Fan zu sein und feiert die talentierte Kandidatin als "Queen of Samba". Eine Bewertung, die manchen Zuschauern allmählich auf die Nerven geht. Die zeigen sich aktuell nämlich weitaus weniger begeistert über Ellas Leistung.

Die Zuschauer sehen das anders

Unter den Beiträgen der Show auf Instagram und Facebook häufen sich die negativen Kommentare. Der Vorwurf der Zuschauer: Technisch gut, aber keine Emotionen. "Sie tanzt wie ein Tanzautomat. Man merkt, dass sie das Tanzen professionell macht bzw. gemacht hat, Emotionen hat sie nicht. Kalt wie Eis" und  Motsi konnte sich ja kaum wieder einkriegen... versteh ich nicht, so gut war s nicht. Meine Meinung... ich mag sie irgendwie nicht", lauten nur zwei der Kommentare.

Motsi Mabuse platzt der Kragen

Zu viel für Motsi, die nun für ihre Favoritin Partei ergreift. 

"Wwwooooow und da merkt man, dass viele überhaupt keine Ahnung von Tanzen haben und nur nach Sympathie kommentieren!! Ich respektiere Meinungen wie z. B. wenn man sagt, mich hat es emotional nicht erreicht !!!! Aber das war einfach Hammer geil !! Und wer etwas anderes behauptet tanzt erstmal das vor ! Wir haben schon einige Tänzer oder Tänzerinnen die Bühnenerfahrung hatten, inklusive Alexander klaws ! Was ihr hier treibt ist einfach MOBBING der schlimmsten Art ... schade!!!! wir feiern eine geile Staffel .einfach klasse ... Feier eure Promi ohne andere runterzuziehen oder beleidigen [sic]."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ella Endlich ist traurig

Viele User geben Motsi recht und kreiden die negativen Kommentare ebenfalls an. Auch Ella Endlich meldet sich zu Wort und bedankt sich bei Motsi für ihre Unterstützung. 

"Es macht mich sehr traurig, was ich da lesen muss. Ich bin weit von Tanz-Profi entfernt, wenn es zu richtigen Wettkämpfen käme. Das wissen alle, die selber tanzen. Ich fülle das alles mit meiner Musikalität und meinem Elan, meinem Biss, meiner Emotion. Und mit dem Feuer, ohne dass keiner überleben würde auf der Bühne. Ich liebe es! Ich hab dazu eine unüblich ruhige Art in diesem Zirkus und spiele mich nicht in den Vordergrund. Schade, dass das so wenig Anerkennung findet."

Ein paar Wochen bleiben der Schlagersängerin ja noch, um sich in die Herzen der Zuschauer zu tanzen. 

Verwendete Quellen:RTL "Let's Dance", Instagram, Facebook

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken