VG-Wort Pixel

Zweiter Platz bei "Let's Dance" Vanessa Mai ist sehr enttäuscht

Gil Ofarim und Vanessa Mai
© Action Press
Am Ende hat es nicht ganz gereicht. Vanessa Mai muss sich nun mit dem zweiten Platz bei "Let's Dance" zufrieden geben. Doch wie groß ist die Enttäuschung wirklich?

Es war für viele eine große Überraschung. "Let's Dance 2017" gewann nicht Favoritin Vanessa Mai, sondern Gil Ofarim vergangenen Freitag das "Let's Dance"-Finale. Gil hat den Sieg verdient mit nach Hause genommen, keine Frage - war es aber doch Vanessa, die die gesamte Staffel über eine konstant hervorragende Leistung brachte. Gil wiederum hatte gelegentlich seine Aussetzer, die auch dementsprechend von der Jury, allen voran Joachim Llambi, abgestraft wurden. Ist Vanessa deswegen so enttäuscht, nur als Zweitplatzierte aus diesem Wettbewerb hinauszugehen?

Vanessa Mai verzweifelt

Für eine Perfektionistin wie Vanessa Mai kann der zweite Platz eben nicht gut genug sein. Und so ist es auch kein Wunder, dass die 25-Jährige nach der Verkündung des Dancing Stars 2017 erstmal in sich zusammensackt und weint, bevor sie ihrem Kontrahenten gratuliert.

Sie wollte ihren Namen hören

Gegenüber "Promiflash" gab sie sogar zu. "Im ersten Moment denkst du: ‘Schade, es hat nicht gereicht, das ist nicht dein Name, der gefallen ist.’ Aber wir haben so viel mehr gewonnen." Doch Vanessa wird die Niederlage schon verkraften, schließlich hat sie genug Fans, die hinter der Sängerin stehen und sie für die Nummer Eins halten.

jno Gala

>> Unser Special zu "Let's Dance"


Mehr zum Thema