Let's Dance: Der letzte Tanz für Liliana

Obwohl Kristina Bach die schlechteste Leistung ablieferte und die wenigsten Jurypunkte bekam, musste am Mittwoch überraschenderweise Liliana Matthäus die RTL-Show "Let's Dance" verlassen. Schauspieler Bernd Herzsprung erntete für sein Comeback die beste Jurybewertung

Liliana Matthäus + Massimo Sinato

Liliana Matthäus + Massimo Sinato

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Obwohl sie mit ihrem Salsa eine passable Leistung ablieferte musste am Mittwochabend (13. April) "Let's Dance" verlassen. Dabei hatte die 23-Jährige trotz Verletzung ihres Tanzpartners nach einem Autounfall und einer verkürzten Trainingszeit alles gegeben. Juror Roman Frieling war allerdings der Meinung: "Sie sahen aus wie eine Ganzkörpererektion" und auch war nicht zufrieden mit Darbietung: "Du hast die Möglichkeit, hier die beste Dame zu sein, aber du schläfst." Dennoch bekam sie von der Jury 23 Punkte. Die Zuschauer wollten die Exfrau von offenbar aber nicht länger sehen und wählten sie am Ende raus. Auch wenn es eine ganz knappe Entscheidung war. Nur fünf Anrufe fehlten und Massimo, so dass sie sich letztendlich gegen "GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt geschlagen geben mussten.

Wäre es nach der Jury gegangen, hätte hingegen Schlagersängerin die Show verlassen müssen. Insgesamt bekam sie nur 11 Punkte und wurde für ihre schwache Leistung heftig kritisiert. "Ich habe keine Lust mehr, mir diesen Mist anzugucken. Es ist immer das Gleiche, es ist keine Entwicklung da. Das war wieder Null", urteilte Juror . Und auch seine Kollegen waren einheitlich der Meinung, dass für in der vierten Sendung Schluss ist. Die Zuschauer sahen das aber anders und wählten die Sängerin in die nächste Runde.

Ebenfalls weiter mit dabei ist "Lindenstraßen"-Star Moritz A. Sachs, der mit seiner Tanzpartnerin einen Walzer aufs Parkett legte und dafür 25 Punkte von der Jury kassierte. Auch wurde für ihren Walzer mit 25 Punkten belohnt, dennoch war Joachim Llambi in dieser Woche nicht ganz zufrieden mit ihrer Leistung. "Ich fand das träge", so der Juror. Weiter geht es in der nächsten Woche ebenfalls für den "Checker". Nachdem er in der letzten Sendung überraschend zehn Punkte von Roman Frieling bekam, legte er auch dieses Mal einen akzeptablen Auftritt hin und wurde von der Jury für seine Entwicklung gelobt. "Du bist drei Mal besser als in den ersten zwei Shows" so Joachim Llambi. Insgesamt gab es für den ehemaligen "DSDS"-Kandidaten 20 Jurypunkte.

Der Gewinner des Abends hieß jedoch . Nachdem der Schauspieler in der letzten Woche wegen eines Trauerfalls in der Familie bei "Let’s Dance" eine Tanzpause eingelegt hatte, konnte er bei seinem Comeback alle überzeugen. Die Jury belohnte den 69-Jährigen für seinen Walzer zu "Unchained Melody" mit 28 Punkten. "Das war elegant, das war edel, das war charmant. Das war wunderbar anzugucken", so Jurorin Motsi Mabuse und auch Joachim Llambi lobte: "Das war heute Abend die beste Vorführung. Hervorragend!"

kma

Mehr zum Thema

Star-News der Woche