VG-Wort Pixel

Frust bei Vanessa Mai Christian Polanc verrät, warum sie im "Let’s Dance"-Finale scheiterte

Christian Polanc, Vanessa Mai
© Getty Images
Das "Let's Dance"-Finale ist für viele Fans überraschend ausgegangen. Favoritin Vanessa Mai musste sich mit dem Vize-Titel zufriedengeben. Tanzpartner Christian Polanc hatte das schon vorausgesehen

"Let's Dance 2017" ist vorbei und der Sieger heißt Gil Ofarim. Allerdings galt Vanessa Mai als Favoritin, muss sich aber nun mit dem zweiten Platz arrangieren. Jetzt hat sich Tanzprofi Christian Polanc zu den Gründen des vermeintlichen Scheiterns geäußert.

Christian Polanc über Vanessa Mais Scheitern bei "Let's Dance"

Wochenlang trainierten Vanessa und Christian hart, die Schlagersängerin wollte sich unbedingt den Titel "Dancing Star 2017" holen. Dann der Schock: Sie gewinnt die Sendung nicht. Gegenüber "Bild" erklärt ihr Tanzpartner:

"Auch ich kenne ja mittlerweile auch die Dynamik der Sendung. Die meisten Zuschauer sind weiblich, die wollen lieber einen jungen, gut aussehenden Mann unterstützen, als eine Frau, die in ihren Augen zu perfekt ist.“

Bitte keine Staubfänger

Der 39-Jährige führt weiter aus: "Ich hatte schon vor dem Finale das Gefühl, dass es schwer wird zu gewinnen, als ich die Kommentare zu Vanessa in den sozialen Netzwerken gelesen habe. [...] Wir haben den besten Punkteschnitt aller Zeiten erreicht. Ich persönlich brauche nicht noch einen Pokal, der fängt eh nur Staub."
Allerdings hat Christian Polanc auch noch warme Worte für den Sieger Gil Ofarim übrig: "Er ist zusammen mit Alexander Klaws der beste Mann, der je dabei war".

Unsere Videoempfehlung:

tbu Gala

Mehr zum Thema