Neue Rolle für Leonardo DiCaprio: Dieser Film ist ihm vorherbestimmt

Leonardo DiCaprio spielt Leonardo da Vinci - eine Besetzung, die nicht nur malerisch klingt, sondern beinahe vorherbestimmt scheint

Leonardo DiCaprio, 42, wird den berühmten Künstler und Gelehrten Leonardo da Vinci spielen. Wie das Branchenblatt "Variety" berichtet, hat das Filmstudio Paramount grünes Licht für die Verfilmung von Walter Isaacsons neuer Biografie "Leonardo da Vinci" gegeben. DiCaprio wird nicht nur die Hauptrolle in dem Streifen übernehmen, sondern auch als Produzent fungieren.

Leonardo DiCaprio hat reichlich Erfahrung

Seine Besetzung scheint aus mehreren Gründen die perfekte Wahl. Zum einen hat DiCaprio italienische Wurzeln und außerdem eingehende Erfahrung in der Darstellung berühmter Persönlichkeiten, darunter Howard Hughes in "Aviator", J. Edgar Hoover in "J. Edgar" oder Frank Abagnale Jr. in "Catch Me If You Can".

Seinen Namen verdankt er da Vinci

Zudem verdankt der Schauspieler da Vinci seinen Namen. Seine Eltern seien auf Hochzeitsreise in Florenz gewesen, als seine Mutter mit ihm schwanger war, wie DiCaprio dem Nachrichtenportal "NPR" vor wenigen Jahren erzählte. "Sie sahen sich ein Bild von da Vinci an, und angeblich fing ich an, wie verrückt zu treten", sagte er. Sein Vater hatte, "typisch Künstler", dies als ein Zeichen genommen, seinen Sohn nach da Vinci zu benennen.

Folgende Video-Empfehlung haben wir für Sie 

Leonardo DiCaprio

Er bringt uns zum Weinen

Leonardo DiCaprio und Emma Stone
©Gala

 

Filmrollen

Meine Rolle? Deine Rolle!

Was wäre "Sister Act" wohl für ein Film geworden mit Bette Midler in der Hauptrolle? Angeblich soll de Schauspielerin jedoch Angst gehabt haben eine Nonne zu spielen. So sagte sie das Angebot ab und Whoppi Goldberg bekommt die Rolle der "Schwester Mary Clarence". Heutzutage ist der Filmklassiker ohne die beliebte Schauspielerin unvorstellbar. 
Michelle Pfeiffer gibt zu, dass sie sich nicht traute, die Rolle der "Clarice Starling" in dem Psycho-Klassiker "Das Schweigen der Lämmer" anzunehmen. Das Skript erscheint ihr zu düster. Stattdessen verkörpert Jodie Foster die Rolle der taffen FBI-Agentin. Aber jetzt mal ganz im Ernst, können wir uns heutzutage jemand anderes in dieser Rolle vorstellen? 
Auf den Schauspieler Jeremy Irons fällt eigentlich die erste Wahl für die Rolle des berüchtigten "Dr. Hannibal Lecter" in dem Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer."Jedoch lehnt der Brite die Rolle ab. Seine Begründung: Er wolle nicht schon wieder eine düstere Rolle spielen. Letztendlich geht die schaurige Rolle an Anthony Hopkins. Er spielt im Jahr 1992 den berühmten "Dr. Hannibal Lecter" und gewinnt sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller."
Denzel Washington lehnt die Rolle des "Detective David Milles" in dem Filmklassiker "Sieben" ab. Die Rolle soll dem Schauspieler einfach zu düster sein. Heute gibt Washington allerdings zu, dass er diese Entscheidung bereut. Brad Pitt hingegen freut sich über die Rolle des Kommissars. 

36

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche