Leonardo DiCaprio + Jonah Hill: Zurück auf der "Titanic"

Die Schauspielkollegen Leonardo DiCaprio und Jonah Hill haben die berühmte "Titanic"-Szene von "Jack" und "Rose" am Bug des Schiffes nachgespielt

Leonardo DiCaprio und Jonah Hill haben jetzt noch einmal bewiesen, dass sie sich ihre Oscar-Nominierungen verdient haben. In der US-Comedy-Show "Saturday Night Live" spielten sie zusammen die wohl berühmteste Szene aus dem Film "Titanic" nach.
Nachdem Jonah Hill bei seinem selbstbewussten Monolog in der TV-Sendung von DiCaprio unterbrochen wird, gibt er sich schüchtern und nervös und bittet seinen Schauspielkollegen um Beistand: Er will noch einmal die Titanic-Szene nachspielen, die ihm schon bei den gemeinsamen Dreharbeiten zu "Wolf of Wall Street" gegen die Aufregung half. Ursprünglich steht in der romantischen Szene DiCaprio als "Jack" hinter "Rose" (Kate Winslet) am Bug des Schiffes.

Dieses Mal ist es aber Jonah Hill, der zum melodischen Flötenspiel die Arme ausbreitet und, angeschmiegt an DiCaprio, den legendären Satz ruft: "Jack, ich fliege!" Am Ende der Szene entscheiden sich die beiden aber gegen den leidenschaftlichen Kuss und für eine freundschaftliche Umarmung.

Filmrollen

Meine Rolle? Deine Rolle!

Was wäre "Sister Act" wohl für ein Film geworden mit Bette Midler in der Hauptrolle? Angeblich soll de Schauspielerin jedoch Angst gehabt haben eine Nonne zu spielen. So sagte sie das Angebot ab und Whoppi Goldberg bekommt die Rolle der "Schwester Mary Clarence". Heutzutage ist der Filmklassiker ohne die beliebte Schauspielerin unvorstellbar. 
Michelle Pfeiffer gibt zu, dass sie sich nicht traute, die Rolle der "Clarice Starling" in dem Psycho-Klassiker "Das Schweigen der Lämmer" anzunehmen. Das Skript erscheint ihr zu düster. Stattdessen verkörpert Jodie Foster die Rolle der taffen FBI-Agentin. Aber jetzt mal ganz im Ernst, können wir uns heutzutage jemand anderes in dieser Rolle vorstellen? 
Auf den Schauspieler Jeremy Irons fällt eigentlich die erste Wahl für die Rolle des berüchtigten "Dr. Hannibal Lecter" in dem Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer."Jedoch lehnt der Brite die Rolle ab. Seine Begründung: Er wolle nicht schon wieder eine düstere Rolle spielen. Letztendlich geht die schaurige Rolle an Anthony Hopkins. Er spielt im Jahr 1992 den berühmten "Dr. Hannibal Lecter" und gewinnt sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller."
Denzel Washington lehnt die Rolle des "Detective David Milles" in dem Filmklassiker "Sieben" ab. Die Rolle soll dem Schauspieler einfach zu düster sein. Heute gibt Washington allerdings zu, dass er diese Entscheidung bereut. Brad Pitt hingegen freut sich über die Rolle des Kommissars. 

36

Wenn am 2. März in Los Angeles die "Acadamy Awards" verliehen werden, wird die Aufregung der Nominierten echt sein. "The Wolf of Wall Street" tritt gleich in fünf Kategorien an.

Der Film ist nicht nur ein Oscar-Favorit, sondern führt derzeit auch die deutschen Kinocharts an. Seit dem 16. Januar waren laut dem Branchendienst "quotenmeter.de" über 1,1 Millionen Menschen in "The Wolf of Wall Street", der damit auch der erste Film des Jahres ist, der die Millionen-Zuschauer-Marke knackt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche