VG-Wort Pixel

Bitte was? Dieser Bachelor will in die Politik

Christian Tews, Leonard Freier und Jan Kralitschka
Christian Tews, Leonard Freier und Jan Kralitschka
© Getty Images
Nur Rosen verteilen reicht einem der Ex-Bachelors offenbar nicht. Geht er in die Politik?

Leonard Freier macht besonders durch private Geschichten auf sich aufmerksam. Erst vor Kurzem hat sich der ehemalige Bachelor ganz romantisch mit seiner Lebensgefährtin und Mutter der gemeinsamen Tochter Caona verlobt. Doch auch beruflich läuft es für Leonard nicht schlecht. Der 33-Jährige ist eigentlich Versicherungsfachmann, doch noch lieber ist Leonard als Fitnesstrainer tätig oder präsentiert sich im TV oder in der Presse. Nun könnte noch ein weiteres Standbein hinzukommen: Die Politik.

Leonard Freier fehlt die Zeit

Was? Leonard Freier und Politik - passt das denn? Sven Lilienström von "Gesichter der Demokratie" hat den Ex-Bachelor gefragt, ob er schon einmal darüber nachgedacht hat, in die Politik zu gehen. Seine Antwort: "Ja, schon des Öfteren. (...) Bisher ist es mir noch nicht gelungen, mir die Zeit zu nehmen, um mich selbst einzubringen. Aber das steht noch auf meiner Liste der Dinge, die mir in meinem Leben wichtig sind - dieses Kapitel ist für mich sicherlich noch nicht abgeschlossen!"

Wert auf Demokratie

Also sehen wir Leonard bald in der Politik? Schon möglich, denn der Berliner legt weiterhin Wert auf eine Demokratie: "Demokratie bedeutet für mich ganz persönlich, Entscheidungen selbst zu treffen, mitzubestimmen und das Recht als auch die Pflicht zu haben, zu wählen, sich einzubringen und meine Zukunft sowie die meines Kindes mitzubestimmen." 

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken