Lena Dunham: Bald ein paar Millionen reicher

Die durch die Serie "Girls" bekannte Schauspielerin Lena Dunham hat nun einen hochkarätigen Buchvertrag abgeschlossen. Fünf Verlage sollen um die Veröffentlichung gerungen haben

Stars als Leseratten

Huch, ein Buch!

Während der Pandemie hält Sarah Ferguson ihre Fans mit ihrer täglichen Vorlesestunde "Storytime with Fergie" auf Youtube bei Laune.
Einmal nochmal Kind sein: Prinzessin Eugenie sitzt verträumt auf ihrer Schaukel, die sogar ihren Namen trägt, und liest das Kinderbuch "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich habe". Diese süße Momentaufnahme ihrer Tochter postet Sarah Ferguson auf ihrem Instagram-Account - und auch wir sind total verzückt. 
Die englische Fernsehserie "Thomas, die kleine Lokomotive" ist ein echter Klassiker, der seit 75 Jahren Kinder aus aller Welt begeistert. Zum Jubiläum gibt es eine Sonderfolge in der Queen Elizabeth und Prinz Charles als Zeichentrick-Figuren zu sehen sind. Und kein Geringerer als Prinz Harry, der selbst mit den Abenteuern von Thomas und seinen Freunden groß geworden ist, fungiert als Erzähler dieser besonderen Episode.
Einfach mal tief durchatmen! Hollywood-Star Natalie Portman träumt sich in Quarantäne-Zeiten an die frische Waldluft und taucht mit ihrem Buch in die Welt der Moose ein.

108

Lena Dunham, die Schauspielerin und Schöpferin der Serie "Girls", hat einen lukrativen Buchvertrag beim Verlagsriesen "Random House" unterschrieben. Laut "New York Times" ist dem Verlag das Werk der Seriendarstellerin mehr als 3,5 Millionen Dollar (etwa 2,7 Millionen Euro) wert.

Bei dem Buch handelt es sich um eine Sammlung von Essays mit dem Titel: "Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She's Learned". Nach der Vorveröffentlichung eines 66-seitigen Auszugs wetteiferten bis kurz vor Vertragsabschluss fünf Verlage um Dunhams Werk.

"Bauer sucht Frau"

Bauer Guy und Victoria werden erneut Eltern

Victoria und Bauer Guy
Bei Bauer Guy und Victoria ist wieder Nachwuchs im Anmarsch.
©Gala

Die Verleger sahen anhand der Leseprobe ähnliches Potenzial wie bei "Bossypants", dem Buch der Schauspielerin und Serienautorin von "30 Rock", Tina Fey. Diese hatte im Jahr 2008 einen Vertrag über fünf Millionen Dollar abgeschlossen und nach der Veröffentlichung 2011 mehr als eine Million Exemplare verkauft.

Inhaltlich behandeln die Essays nach Angaben des Verlags verschiedene Aspekte des Lebens. Dunham schreibt in dem humorvollen Ratgeber unter anderem über Arbeit, Freundschaft, Reisen, Sex, Liebe und Sterblichkeit.

Die "Random House"-Herausgeberin Susan Kamil drückte kurz nach Abschluss des Millionendeals ihre Freude darüber aus, Lena Dunham als Autorin dazugewonnen zu haben. Sie lobte Dunhams schriftstellerisches Talent und ihre frische Schreibweise. Auch die 26-jährige Autorin freut sich, einen renommierten Verlag gewählt zu haben und verspricht den zukünftigen Lesern ein nachdenkliches und sehr persönliches Buch.

sbu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche