Lashana Lynch: Sie soll die neue 007 sein

Ist Lashana Lynch schon im nahenden Film "Bond 25" die neue 007? Ein unerwarteter Twist soll sie angeblich zur Geheimagentin mit der bekannten Nummer machen.

Lashana Lynch

Noch ist Daniel Craig, 51, James Bond, daran gibt es nichts zu rütteln. Doch ist er auch immer noch 007? Angeblich soll die aus "Captain Marvel" bekannte Schauspielerin Lashana Lynch, 31, in "Bond 25" die Rolle der Geheimagentin mit der berühmten Nummer übernehmen. Das will zumindest die "Mail on Sunday" erfahren haben. Aber wie kann das sein?

Mögliche Spoiler voraus

Von den folgenden Zeilen ist nichts offiziell bestätigt; wer sich aber auf keinen Fall spoilern möchte, bevor "Bond 25" am 2. April 2020 in die deutschen Kinos kommt, der sollte hier mit dem Lesen aufhören.

Renée Zellweger

In "JUDY" würdigt sie Judy Garlands Leben

Renée Zellweger
Renée Zellweger begeistert ihre Fans in der Rolle von Judy Garland.
©Gala

Die britische Sonntagszeitung gibt an, in Erfahrung gebracht zu haben, dass die am Skript mitarbeitende Drehbuchautorin und Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge, 34, einen unerwarteten Twist in "Bond 25" eingebaut haben soll. Laut einem Insider gebe es eine Szene zu Beginn des Films, in der M sagt: "Kommen Sie rein, 007." Statt Craig betrete allerdings Lynch den Raum. "Bond ist immer noch Bond, aber er wird von dieser atemberaubenden Frau als 007 ersetzt." Lynch soll also angeblich die Agentennummer von Bond beim MI6 übernehmen, der sich zu Beginn der Geschichte in Jamaika zur Ruhe gesetzt haben soll. 

James Bond

Die Frauen des 007

Die bislang eher unbekannte spanisch-kubanische Schauspielerin Ana de Armas ist als Bond-Girl bestätigt worden. Mit Rami Malek gehört sie zum neuen Cast der Action-Reihe und wird im April 2020 auf Großleinwand zu sehen sein. 
Monica Bellucci brach die Bond-Girl-Kriterien und beweist heute noch, dass Frauen auch jenseits der 20 begehrenswert sind. Im Alter von 51 Jahren stand sie für "Spectre" vor der Kamera und ließ so manche jüngere Schauspielkollegin alt aussehen. 
Stephanie Sigman 2015 in "Spectre"
Léa Seydoux 2015 in "Spectre"

26

Das ist die Strategie von James Bond

Sauer scheint Bond darüber nicht zu sein. Stattdessen soll der alte Charmeur angeblich versuchen, die neue 007 ins Bett zu bekommen - sie hingegen soll zumindest anfänglich überhaupt nicht daran interessiert sein. Wie sich die Zeiten doch ändern ...

Diese veränderte Bewusstsein soll sich übrigens auch daran zeigen, dass der Begriff Bond-Girl nicht mehr benutzt werden soll. Die anonyme Quelle, die aus dem Umfeld der Produktion zu stammen scheint, erklärt: "Uns allen wurde gesagt, dass sie nun Bond-Frauen genannt werden."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche