VG-Wort Pixel

Lashana Lynch Nächster Bond "könnte Mann oder Frau sein"

Lashana Lynch spielt in "Keine Zeit zu sterben" die Doppel-0-Agentin Nomi.
Lashana Lynch spielt in "Keine Zeit zu sterben" die Doppel-0-Agentin Nomi.
© Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect
Wird der nächste 007 ein Mann oder eine Frau sein? Zu dieser Frage hat Schauspielerin Lashana Lynch nun in einem Interview Stellung bezogen.

Könnte auf Daniel Craig (53) eine weibliche Besetzung des 007-Agenten folgen? Aus Sicht von Lashana Lynch (33), die im kommenden Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" die Doppel-0-Agentin Nomi spielt, stände dem Nichts im Weg. "Wir befinden uns an einem Punkt, an dem die Branche dem Publikum nicht nur das bietet, was es ihrer Meinung nach will. Sie geben dem Publikum das, was sie dem Publikum geben wollen. Bei Bond könnte das ein Mann oder eine Frau sein", sagt die Schauspielerin im Interview mit "The Guardian".

Auch was die Vielfalt anbelangt existieren für Lynch keinerlei Grenzen. Der neue Bond könne "weiß, schwarz, asiatisch, gemischtrassig, [...] jung oder alt sein. Selbst wenn ein Zweijähriger Bond spielt, würden am Ende des Tages alle ins Kino strömen, um zu sehen, was dieser Zweijährige tun wird, oder?"

Wird Lashana Lynch selbst die neue 007?

In der Geschichte von James Bond ist Lashana Lynch die erste, die eine weibliche Doppel-O-Agentin mimt. "Ich denke, sie haben nur nach jemanden gesucht, der es mit Bond aufnehmen kann", vermutet sie. Nomi würde eine Entwicklung zu einem "ziemlich komplizierten, freien, aufgeschlossenen Menschen", machen, "der dem MI6 eine wirklich schöne Wendung gibt". Auf die Frage, ob sich Lynch selbst in der Rolle des neuen 007 sieht, antwortete sie allerdings lachend: "Nein! Ihr wollt mich nicht."

Dass Daniel Craig die Ära James Bond an den Nagel gehängt hat, machte der Schauspieler bereits 2019 in einem Interview deutlich. Seither wird immer wieder spekuliert, wer Craigs Nachfolge nach "Keine Zeit zu sterben" antreten könnte. Ab dem 30. September ist Craig in seinem letzten 007-Einsatz auf den Kinoleinwänden zu sehen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken