VG-Wort Pixel

Larissa Marolt im Interview Heute als Stalkerin bei "Mila"

Susan Sideropoulos, Larissa Marolt
© facebook.com/larissa.marolt
Heute Abend ist "Dschungelcamp"-Liebling Larissa Marolt als Stalkerin in der Serie "Mila" wieder im TV zu bewundern - und freute sich im Interview mit Gala.de unheimlich über den neuen Job

Heute Abend (8. September) ist es soweit: Larissa Marolt, 23, ist in der neuen Vorabendserie "Mila" in der zweiten Folge als verrückte Stalkerin namens Nikeata zu bewundern.

"Mila"-Star ist ein Larissa-Fan

Aber auch schon vorab durfte sich der Blondschopf über viele Lorbeeren freuen. Hauptdarstellerin Susan Sideropolus, 34, schwärmte in den höchsten Tönen von ihrer jungen Kollegin und erklärte bereits, Larissas TV-Karriere gern verfolgt zu haben. Am "Mila"-Set sei Larissa noch dazu durch professionelles Verhalten und Freundlichkeit aufgefallen.

Susan + Larissa = gute Laune pur

So etwas schmeichelt natürlich unheimlich und ist Balsam für Larissas Schauspieler-Seele! Schließlich hat sie den Job in New York von der Pike auf gelernt und besuchte von 2011 bis 2013 die berühmte "Lee Strasberg"-Schule. Da hört sie das Lob ihrer erfahrenen Kollegin, die jahrelang für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera stand, sicherlich sehr gern.

Zwei, die sich verstehen

Die Sympathie beruht aber auch eindeutig auf Gegenseitigkeit, wie die Österreicherin im Interview mit Gala.de verraten hat. "Ich freue mich natürlich sehr darüber, wir haben uns sofort gut verstanden, daher war die Zusammenarbeit sehr gut." Larissa sieht den "Mila"-Star sogar als Vorbild an. "Susan ist eine tolle Schauspielerin und hat eine sehr bodenständige liebe Persönlichkeit."

Larissa liebt ihre Rolle

Die "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin war von ihrem TV-Charakter ganz angetan. "Es hat mich sehr gefreut, wieder in eine neue Rolle zu schlüpfen. Eine Stalkerin zu spielen hat mich sehr gereizt. Es war interessant, sich mit diesem Charakter auseinander zu setzen", verriet sie im Interview. Mal in eine ganz andere Rolle zu schlüpfen, macht schließlich den Reiz des Jobs für Larissa Marolt aus.

Ob sie in weiteren "Mila"-Folgen zu sehen sein wird, bleibt - vorerst - ihr Geheimnis. Die Frohnatur würde es allerdings bestimmt sehr freuen. "Ich habe nur gute Erinnerungen an den Dreh. Das gesamte Team hat mich herzlich empfangen und es hat Spaß gemacht, dabei gewesen zu sein und wieder neue Leute kennen zu lernen."

Eine super Erfahrung waren die Dreharbeiten für die Darstellerin allemal.

"Mila" läuft montags bis freitags um 19 Uhr auf Sat. 1.

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken