Lady Gaga Album ist eine schwere Geburt

Lady Gaga
© CoverMedia
Superstar Lady Gaga gab zu, dass die Aufnahmen zu ihrem neuen Album 'ARTPOP' nicht glatt laufen

Lady Gaga (27) bastelt noch ein bisschen an ihrem neuen Album 'ARTPOP'.

Die Sängerin ('Pokerface') wird ihre neue Platte im nächsten Monat herausbringen, aber es sei eine schwere Geburt, wie sie ihren Fans per Twitter mitteilte: "Der Kopf zeigt sich schon. ARTPOP-Wehen ohne PDA! Venus, die Göttin kommt", schrieb die Amerikanerin in ihrer üblichen geschnörkelten Art.

Lady Gaga entschuldigte sich vor Kurzem bei ihren Anhängern, dass sie die Songliste nicht wie angekündigt am 29. September veröffentlichte - die Fans, die von ihr liebevoll Monster genannt werden, hatten sich beschwert, dass sie nicht mehr Informationen bekommen hatten: "Es tut mir leid, dass die Songliste verspätet kommt, Monster. Es haben sich ein paar Eichhörnchen in den ARTPOP-Baum geschmuggelt. Aber macht euch keine Sorgen, das Warten lohnt sich!"

In den vergangenen Wochen hielt die Musikerin die Öffentlichkeit auf dem Laufenden, was die Produktion ihrer neuen Platte anbelangt. Einige übereifrige Gaga-Anhänger hatten schon vor dem Studio gezeltet, um einen Blick auf ihr Idol zu erhaschen. Ihr Objekt der Begierde war sehr gerührt: "Monster schliefen in der vergangenen Nacht vor dem Studio. Ich kam um fünf Uhr morgens raus und fragte sie, was sie hier machen würden und sie sagten, sie wollen mir ihre Unterstützung zeigen."

Die moralische Hilfe konnte die exzentrische Künstlerin gut gebrauchen, denn die Plattenaufnahmen erwiesen sich als sehr anstrengend: "Die letzten Tage, um 'ARTPOP' zu beenden. Ich fühle mich wie ein Modeatelier - ich schaue nach den Säumen, bügele den Stoff und nähe den letzten Faden in meine Haute-Couture-Kreation", fand Lady Gaga ein gutes Bild, um die Aufnahmen zu beschreiben.

CoverMedia

Mehr zum Thema