Krimi TV-Tipps: Die Vorschau am Donnerstag (26.04.2018)

"Tatort", "Das Duo" und Co.: Das sind die Krimi-Highlights am Donnerstag.

20:15 Uhr, WDR, Tatort: Die Feigheit des Löwen

In einem Park bei Oldenburg wird die Leiche eines Mannes aufgefunden. Der Deutsch-Syrer hatte offenbar Kontakt zu einem Schleuserring, den die Bundespolizei bereits länger observiert. Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) und seine Kollegin Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) ermitteln in der verschworenen deutsch-syrischen Gemeinschaft. Der Schrecken des Bürgerkrieges überschattet ihr Zusammenleben, denn viele der in Oldenburg lebenden Deutsch-Syrer haben Kriegsflüchtlinge aufgenommen.

20:15 Uhr, ZDFneo, Das Duo: Tote lügen besser

Clara Hertz (Lisa Martinek) wartet auf ihre Putzfrau Heidrun, die ausnahmsweise auf den kleinen Gustav aufpassen soll. Doch statt Heidrun steht eine wildfremde Frau vor Claras Tür: Franziska (Antonia Gerke) stellt sich als Heidruns Vertretung vor. Clara nimmt Gustav mit ins Revier und überprüft Franziskas Führungszeugnis. Es stellt sich heraus, dass Franziska eine kriminelle Vergangenheit hat. Clara fährt sofort nach Hause und findet Franziska erstochen auf dem Fußboden. Mit der Suche nach dem Mörder geht der Einsturz eines riesigen Lügengebäudes einher.

22:15 Uhr, rbb, Polizeiruf 110: Tote erben nicht

Bereits erste Untersuchungen zeigen, dass ein Unfall nur vorgetäuscht war, und dass der Tote offensichtlich in den Schmuggel mit gefälschten Ersatzteilen verstrickt war. Für die Hinweise, dass der Autohändler Lindner (Michael Lott) der Täter ist, finden die Kommissare keine Beweise. Und da ist auch noch die liebenswürdig verrückte Waltraud Mengelmann (Rosemarie Fendel). Die alte Dame steht plötzlich mit ihrem Anwalt in Schmückes (Jaecki Schwarz) Büro und ist felsenfest davon überzeugt, dass ihre Schwester ermordet wurde, auch wenn der Stümper von Arzt behauptet hat, sie sei eines natürlichen Todes gestorben.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche