VG-Wort Pixel

Krimi TV-Tipps Die Vorschau für Freitag (28.12.2018)


"Der Kriminalist", "SOKO Leipzig" und Co.: Das sind die Krimi-Highlights am Freitag.

20:15 Uhr, ZDF, Der Kriminalist: Fenster zum Hof

Die Sozialpädagogin Helen Voigt wurde erschossen. Jack Torrenz (Nicki von Tempelhoff) liegt regungslos daneben, mit drei leeren Wodkaflaschen. Eine Beziehungstat? An Jacks Händen finden sich Schmauchspuren. Vieles deutet darauf hin, dass Helen von Jack erschossen wurde und dieser sich daraufhin das Leben nahm. Doch während die Tatwaffe untersucht wird, stellen die Ärzte fest, dass Jack noch lebt. In Helen Voigts Wohnung trifft Schumann (Christian Berkel) auf Jacks Tochter Danny, die im selben Jugendheim lebt, in dem Helen als Sozialpädagogin gearbeitet hat.

20:15 Uhr, BR, Hubert und Staller: Eine schöne Bescherung

Kurz vor Heilig Abend noch eine gute Tat vollbringen, das ist eine Aufgabe für Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau)! Sie besuchen Rentnerin Hannelore Eissner, die seit einem Jahr ihre Rundfunkgebühren nicht gezahlt hat. Damit die 85-Jährige keinen Ärger mit den Behörden bekommt, hat das Revier für die Seniorin den fehlenden Betrag eingesammelt. Allerdings kann sich die Seniorin über die Spende der Polizei nicht mehr freuen - sie sitzt mumifiziert in ihrem Sessel und das schon seit geraumer Zeit. Schnell stellt sich heraus: Die Weihnachtsdeko im Haus der Seniorin ist vom letzten Weihnachtsfest!

21:15 Uhr, ZDF, SOKO Leipzig: Das Vogelmädchen

Im Zuge des Gerichtsverfahrens gegen den dubiosen Bauunternehmer Woitek (Timon Ballenberger) stürzt ein Partner des Angeklagten in den Tod. Staatsanwalt Binz (Michael Rotschopf) ist überzeugt, dass es sich um Mord handelt. Offenbar sollte Tiedemann zum Schweigen gebracht werden, um die mafiösen Strukturen in der Branche nicht auffliegen zu lassen. Doch Ina (Melanie Marschke) und ihr Team finden eine neue Spur, die nach Tschechien zu einer jungen Frau führt, die dem Fall eine neue Wendung verleiht.

SpotOnNews

Mehr zum Thema