Krimi TV-Tipps: Die Vorschau für Freitag (07.09.2018)

"Die Chefin", "Letzte Spur Berlin" und Co.: Das sind die Krimi-Highlights am Freitag.

20:15 Uhr, ZDF, Die Chefin: Glück

Mord im Bus der Münchner Verkehrsbetriebe: Bevor der Mörder verschwindet, zeigt er triumphierend sein Messer in die Überwachungskameras. Kurz darauf schlägt der Täter zum zweiten Mal zu: Eine junge Frau wird brutal auf dem Viktualienmarkt erstochen. Vera Lanz (Katharina Böhm) und ihre Kollegen suchen die Verbindung zwischen den beiden Fällen. Recherchen im Umfeld der Opfer bieten keine Anhaltspunkte.

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

20:15 Uhr, ZDFneo, Father Brown: Der Kobold von Kembleford

Der Vater der Schriftstellerin Hannah (Nathalie Buscombe), Jeremiah Moxley, wird ermordet - und der Tatort gleicht haargenau einer Szene aus Hannahs neuem Roman. Jeremiah Moxley verachtet das fahrende Volk der Stadt, insbesondere Alfons (Philip McGinley). Nach Jeremiahs Tod wird Alfons daher schnell zum Hauptverdächtigen. Doch Father Brown (Mark Williams) glaubt an dessen Unschuld und entdeckt ein Geheimnis, das Jeremiah um jeden Preis verbergen wollte.

21:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur Berlin: Staatseigentum

Während der Tauffeier von Radeks (Hans-Werner Meyer) Patenkind verschwindet die Mutter Nicole Dahlkamp (Julia Brendler) spurlos. Der Fall führt Radek in seinen bisher heikelsten Fall: Spionage, Stasi und Verschwörungstheorie. In Nicoles Zimmer weist vieles auf einen Kampf hin, die Verwüstung scheint aber inszeniert zu sein. Radeks Frau Anke (Gesine Cukrowski) befürchtet, dass Nicoles Verlobter Julian (Julian Weigend) ihr etwas angetan haben könnte. Er hat ein Alkoholproblem und lebt getrennt von ihr und seinem Sohn.

22:00 Uhr, Das Erste, Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen

Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) und seine Mitarbeiterin Anna Burnhauser (Anna Maria Sturm) müssen gegen eine Münchner Polizei-Inspektion ermitteln. In deren Ausnüchterungszelle ist eine junge Transsexuelle zu Tode gekommen. Die transsexuelle Tänzerin Almandine Winter (Lars Eidinger), Lebensgefährtin der Toten, erstattete Anzeige. Von Meuffels muss herausfinden, ob sich die fünf diensthabenden Kollegen jener Nacht tatsächlich nach Vorschrift verhalten haben oder ob doch mehr vorgefallen ist, als die Berichte einer ersten Untersuchung vermuten lassen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche