VG-Wort Pixel

Kommender Marvel-Film "Blade" verliert überraschend Regisseur

Regisseur Bassam Tariq verlässt das kommende Marvel-Projekt "Blade" nur wenige Wochen vor dem anvisierten Drehstart.
Regisseur Bassam Tariq verlässt das kommende Marvel-Projekt "Blade" nur wenige Wochen vor dem anvisierten Drehstart.
© imago images/Seeliger
Der Marvel-Film "Blade" hat seinen Regisseur verloren. Filmemacher Bassam Tariq ist kurz vor Drehstart überraschend ausgestiegen.

Der neue "Blade"-Film der Marvel Studios hat seinen Regisseur verloren. Wie "Hollywood Reporter" berichtet, ist der Filmemacher Bassam Tariq (35) aus dem Projekt mit dem zweifachen Oscarpreisträger Mahershala Ali (48) als Vampir-jagende Titelfigur ausgestiegen. Als Grund geben die Marvel Studios "anhaltende Verschiebungen im Zeitplan der Produktion" an. Die Dreharbeiten zu "Blade" sollten ursprünglich im November beginnen. Der Kinostart ist wiederum für den November 2023 angesetzt. Ein Ausstieg des Regisseurs so kurz vor dem Drehstart ist durchaus als ungewöhnlich zu bezeichnen.

"Blade": Sorgten Probleme mit dem Drehbuch für die Verzögerung?

Neben Ali sind für den neuen MCU-Film bereits Delroy Lindo (69) und Aaron Pierre (28) als Darsteller bestätigt. Der jetzt ausgestiegene Regisseur Tariq dankte Marvel in einem Statement und zeigte sich gespannt darauf, "in welche Richtung der nächste Regisseur den Film führen" wird. Laut "Hollywood Reporter" ist das Drehbuch von "Blade" schon mehrere Male von verschiedenen Autoren überarbeitet worden. Dies habe bisher auch zu mindestens einer Verschiebung des Drehstarts geführt.

Die Marvel Studios sind nach Tariqs Ausstieg auf der Suche nach einem neuen Regisseur. Das Datum des Drehstarts steht gegenwärtig nicht mehr fest. Zwischen 1998 und 2004 erschienen bereits drei "Blade"-Filme mit Wesley Snipes (60) als Vampirjäger in den Kinos. Die Figur entstammt ursprünglich den Marvel Comics, der neue "Blade"-Film ist allerdings der erste, der im sogenannten Marvel Cinematic Universe aus untereinander verbundenen Kinofilmen und Streaming-Serien angesiedelt ist und unter der Ägide der Marvel Studios entsteht.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken