VG-Wort Pixel

"Kitz" Neue Netflix-Serie auf dem Prüfstand: Zuschauer:innen sind geteilter Meinung

Netflix-Serie "Kitz": Darstellerin Sofie Eifertinger
Netflix-Serie "Kitz": Darstellerin Sofie Eifertinger
© Walter Wehner / Netflix
Die aktuellen Serien-News im GALA-Ticker: "Kitz": Das halten die Zuschauer:innen von der Serie +++ "Sturm der Liebe"-Star Katja Rosin teilt ihren Abschied auf Instagram mit den Fans +++ Wer wird nicht in der Jubiläumsstaffel bei "Hubert ohne Staller" mitspielen?

Die Serien-News im GALA-Ticker

14. Januar 2022

Netflix-Serie "Kitz" spaltet die Zuschauer:innen

Seit Ende Dezember ist diese Serie in aller Munde: "Kitz" ist nur wenige Tage nach Erscheinen auf Netflix eine der am meisten gesehenen neuen Produktionen und landete prompt unter den Top 10. Tatsächlich sind aber nicht alle Zuschauer:innen von dem Drama rund um die Kitzbühelerin Lisi (gespielt von Sofie Eifertinger, 26) angetan. Sowohl auf Twitter als auch auf der Social-News-Plattform Reddit diskutieren Menschen um die Frage: Top oder doch eher Flop? 

Fest steht: Im Ausland scheint sich "Kitz" besonderer Beliebtheit zu erfreuen. Viele User aus Frankreich platzieren die Serie auf einer Ebene mit Élite. In Deutschland fällt die Kritik hingegen eher harsch aus.  ""Kitz" kann man ja nicht nüchtern schauen, deswegen... wollte ich Ideen für ein Trinkspiel sammeln. Ich konnte die erste Folge nicht fertig schauen, vielleicht haben es ja ein paar Tapfere weiter geschafft", so das vernichtende Urteil eines Reddit-Users. Die zwiespältige Meinung lässt sich auch auf Twitter gut erkennen. "Grad mit #Kitz auf Netflix fertig. Krasse Story und sehr coole Schauspieler. Ich find's richtig gut", lautet ein Tweet. Eine andere Userin ist hingegen enttäuscht: "Die Kitzbühler 'Einheimischen' werden von Leuten gespielt, die an bayerischen Akzent sprechen." Die Besetzung hätte gerade in dieser Hinsicht besser sein müssen, so die Meinung einiger Zuschauer:innen. 

Fest steht: Wer auf der Suche nach einer dramatischen Serie ist, sollte "Kitz" definitiv eine Chance geben. Für alle, die aufgebauschte Handlungsstränge, Intrigen und Rache als überholtes Serien-Konzept ansehen, ist das Kitzbüheler-Drama eher nichts.

13. Januar 2022

Fans sind traurig über den Abschied von "Sturm der Liebe"-Star Katja Rosin

Seit einigen Wochen ist es bekannt, dass Selina (Katja Rosin, 41) und Cornelius von Thalheim (Christoph Mory, 51) die beliebte ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" im Januar verlassen werden. Vor wenigen Tagen teilte Katja Rosin auf ihrem Instagram-Account ein Selfie von sich, dass sie vor dem Eingang eines Aufnahmestudios zeigt. Unter das Bild schreibt sie: "Bye bye Selina - Abschiedsinterview auf @das_erste" und teilt den dazugehörigen Link mit ihrer Community. 

An den vielen Kommentaren unter dem Beitrag ist zu erkennen, wie traurig ihre Fans über den plötzlichen Ausstieg sind. Ein Fan schreibt: "Es ist so schade. Eine meiner Lieblingsrollen. Vom ersten Moment an warst Du so sympathisch. Werde dich vermissen. [sic]". Eine andere Userin schreibt: "Selten eine so angenehme Darstellerin und einen so freundlichen und empathisch gespielten Charakter gesehen bei SDL schade, dass Katja Rosin die Serie verlassen hat, ich als langjährige Zuschauerin wünsche ihr alles Liebe, Gute und Schöne für die Zukunft [sic]". 

In ihrem Abschiedsinterview erzählt die Schauspielerin, was sie am meisten vermissen wird: "Die Menschen. Und fast täglich in meinem Beruf arbeiten zu dürfen." Aber die spannendste Antwort ist die, auf die Frage, wo sie karrieretechnisch noch hin möchte: "Mein Hauptfokus liegt momentan beim Film und beim Sprechen, in einer internationalen Produktion zu drehen, reizt mich sehr. Aber ich denke auch über Theaterarbeiten nach und werde wieder mit Kindern und Erwachsenen theaterpädagogisch arbeiten. Das wäre auch ein kleiner Traum: an einem umtriebigen Theater eine geteilte Stelle als Theaterpädagogin und Schauspielerin!" Wir finden, das klingt nach einem tollen Plan, für den wir ihr viel Glück wünschen. 

"Sturm der Liebe" läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.

12. Januar 2022

Es geht weiter bei "Hubert ohne Staller", aber Fans müssen jetzt stark sein …

Bereits im vergangenen Jahr sorgte die Erfolgsserie "Hubert ohne Staller" für einen echten Quotenrekord. "Im Schnitt über 2,6 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben im vergangenen Jahr die neunte Staffel eingeschaltet", erklärt der ARD-Koordinator für das Vorabend-Programm, Frank Beckmann. Klar, dass das Produktionsteam an den Erfolg anknüpfen will und nicht ans Aufhören denkt. Denn genau jetzt feiert die ARD-Kultserie zehn Staffeln in zehn Jahren!

Heute ist es endlich so weit, es starten die neuen Episoden der Jubiläumsstaffel im Ersten. Auf insgesamt 16 neue Folgen schräger Krimiunterhaltung aus dem bayerischen Voralpenidyll können sich die Fans nun freuen. Wer leider vorerst nicht mehr mit dabei sein wird: Kult-Star Barbara Hansen (Monika Gruber, 50). Regelmäßig servierte sie Hubert und Girwidz Kaffee im "Cafe Rattlinger" und war die Anlaufstelle für Klatsch und Tratsch. Jetzt wird Yazid (Hannes Ringlstetter, 51) die Bäckerei in der oberbayerischer Traumkulisse übernehmen. 

Aber keine Sorge, das Polizistenduo Franz Hubert (Christian Tramitz, 66) und Reimund Girwidz (Michael Brandner, 70) bleibt der Serie treu, und auch Revierchefin Sabine Kaiser (Katharina Müller-Elmau, 56), Martin Riedl (Paul Sedlmeir, 41), Christina Bayer (Mitsou Jung, 24) und Gerichtsmedizinerin Dr. Caroline Fuchs (Susu Padotzke, 45) stehen weiterhin für die Serie vor der Kamera.

"Hubert ohne Staller" läuft mittwochs um 18:50 Uhr im Ersten.

11. Januar 2022

"Alles was zählt"-Darstellerin Jasmin Minz wird zum ersten Mal Mutter: Das passiert mit ihrer Rolle

Der "Alles was zählt"-Star Jasmin Minz verkündet auf Instagram besondere Neuigkeiten: Die 28-Jährige erwartet ihr erstes Kind. Ein Foto der Darstellerin zeigt sie bereits mit einem deutlich sichtbaren Babybauch. Im April soll der Nachwuchs zur Welt kommen.

Damit überrascht Jasmin Minz nur wenige Monate, nachdem sie ihre Verlobung bekannt gegeben hatte, mit der nächsten tollen privaten Neuigkeit. Fest steht, dass die "Kim Steinkamp"-Darstellerin ihren Partner noch vor der Geburt heiraten wird. Fans dürfen sich also in den kommenden drei Monaten auf Hochzeitsbilder von Minz und ihrem Partner freuen. Die aufregenden Veränderungen im Leben der Schauspielerin haben natürlich auch Auswirkungen auf ihre Dreharbeiten bei "Alles was zählt". Schon in wenigen Wochen wird ihre Rolle aussteigen, wie die 28-Jährige verrät. Doch es besteht kein Grund zur Traurigkeit: Der Serien-Star kehrt definitiv ans Set zurück. Wann, das lässt die baldige Mutter offen. Jetzt wird erst mal die spannende Zeit abseits von AWZ genossen. Wir gratulieren! 

Sie haben TV- und Soap-News verpasst? 

Sie haben die Nachrichten der letzten Tage verpasst? Weitere Serien-News der vergangenen Woche lesen Sie hier. 

Verwendete Quellen: instagram.com, ard.de, daserste.de

jna / lvt Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken