Kinotipp: "Snow White And The Huntsman"

Gewaltige Bilder und eine düstere Story: "Snow White And The Huntsman" entführt in eine prachtvolle Fantasiewelt und überzeugt vor allem durch die brillante Leistung von Charlize Theron

Charlize Theron - Snow White

Story

Königin Ravenna (Charlize Theron) ist auf die Lebenskraft junger Mädchen angewiesen, um für immer schön zu bleiben. Nachdem sie Snow Whites (Kristen Stewart) Vater König Magnus verhext und ermordet hat, verzögert sie ihren eigenen Alterungsprozess und breitet ihr bösartiges Treiben über das gesamte Reich aus. Aber damit noch nicht genug der Grausamkeit: Um wirklich unsterblich zu werden, muss Ravenna Snow Whites Herz in dem Moment essen, in dem das Mädchen die Schönste im ganzen Land wird.

Die böse Königin Ravenna will Snow White vernichten.

Doch Snow White entkommt unerwartet den Klauen der Stiefmutter und bedroht fortan die Herrschaft der Königin. Unterstützt wird sie dabei von dem Huntsman (Chris Hemsworth), der sie eigentlich gefangen nehmen sollte. Seite an Seite ziehen die beiden schließlich gegen Ravenna in den Krieg - und wollen den Machenschaften der grausamen Königin endlich ein Ende setzen.

Stars

Sie ist böse, kaltblütig und narzisstisch: Charlize Theron holt für ihre Interpretation der Königin Ravenna das Monster in sich hervor. Dabei erinnert sie immer wieder an ihre Darstellung in eben jenem gleichnamigen Film, für den sie im Jahr 2004 den Oscar gewann. Und erneut beweist sie Mut zur Hässlichkeit: Während Theron sich in "Monster" mit 30 Extra-Pfunden, fettigen Haaren und fleckigem Make-up bis zur Unkenntlichkeit verwandelte, zeigt sie sich in "Snow White And The Huntsman" mit fahler Haut und tiefen Falten, die ihr wütendes Gesicht entstellen.

Zusammen mit den sieben Zwergen will der Huntsman Snow White vor der bösen Königin beschützen.

Film-Schönheiten

Die fabelhafte Welt der Filmlooks

Welcher Superstar huscht denn hier in ausladendem Hochzeitskleid durchs Bild? 
... es ist Jennifer Lopez, die für ihren neuen Film "Marry Me" mit Owen Wilson und Maluma vor der Kamera steht. Das opulente Hochzeitskleid, mit traumhafter Schleppe und zahlreichen Glitzerapplikationen macht schon jetzt Lust auf die Rom-Com mit Superstar Jennifer Lopez.  
Diese düster dreinblickende Dame ist keine Geringere als Hollywood-Schönheit Nicole Kidman. Für den Film "Destroyer" hat sich die Schauspielerin einer Komplettverwandlung unterzogen und ist mit Hilfe der Maskenbildner kaum wiederzuerkennen. 
Für Sängerin Mandy Capristo wird der Traum aus 1000 und einer Nacht wahr: Sie steht derzeit im Disneys Musical Aladdin in Hamburg auf der Bühne und macht dabei eine großartige Figur. Mit schwarzer Perücke, Glitzer-Schläppchen, türkisfarbener Pumphose und Diadem entdeckt die gebürtige Mannheimerin erstmalig die Welt des Musicals. 

85

"Charlize hat in ihrer Karriere immer wieder atemberaubende Leistungen gezeigt, und sie ist unglaublich schön. Mehr als alle andere Schauspielerinnen verkörpert sie Kraft und Schönheit in einer Person - als ob man Margaret Thatcher mit Kate Moss kombinieren würde", sagt Regisseur Rupert Sanders über Theron in einer Pressemitteilung.

Snow White will ihre böse Stiefmutter besiegen.

Doch während Charlize Theron in ihrer Rolle brilliert, bleibt die zweite weibliche Hauptdarstellerin eher profillos: Zu sehr erinnert Kristen Stewart als Snow White an ihre frühere Rolle der Bella in "Twilight", die sich als schüchterne und wenn es sein muss auch kämpferische junge Frau ihren Weg durch eine dunkle Welt bahnt. In gemeinsamen Szenen spielt Theron Stewart fast an die Wand. "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Beste im ganzen Land?" Auf diese Frage fällt die Antwort nach diesem Film wohl eindeutig aus: Es ist Charlize Theron.

Fazit

"Ich will eine prachtvolle Fantasiewelt kreieren, etwas schaffen, das Muskeln zeigt und gleichzeitig trotzdem tief emotional ist", sagte Sanders über seinen Film.

Das ist ihm auch gelungen: Als dunkles Gegenstück zu Tarsem Singhs "Spieglein, Spieglein" wartet "Snow White And The Huntsman" mit wunderschön schaurigen Bildern auf. Einzig die teilweise holprige Erzählung der Geschichte zieht den sonst so unterhaltsamen Märchenfilm an einigen Stellen zu sehr in die Länge. Charlize Theron verleiht dem Streifen mit ihrer großen Präsenz jedoch immer wieder neuen Schwung - und könnte so vielleicht schon bald ihren zweiten Oscar entgegennehmen.

Andrea Zernial

Kinotipp

Video zu Artikel - "Snow White And The Huntsman"

Kinotipp: Video zu Artikel - "Snow White And The Huntsman"
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche