VG-Wort Pixel

Kings of Leon Zu überheblich

Kings of Leon
© CoverMedia
Die Rocker von "Kings of Leon" gaben zu, dass sie besser auf die Tipps von erfahrenen Musikern gehört hätten

Die Mitglieder von Kings of Leon wollten sich früher von anderen nichts sagen lassen.

Die Band ('Use Somebody'), die aus den Brüdern Caleb (32), Jared (26), Nathan (34) und ihrem Cousin Matt Followill (29) besteht, begab sich 2011 in eine selbstauferlegte Pause, da das Rock'n'Roll-Leben seinen Tribut zollte. Sänger Caleb Followill stürmte damals bei einem Konzert von der Bühne, weil er noch unbedingt ein Bier haben wollte - das läutete dann die Auszeit ein.

"Wenn du jung und überheblich bist und dir ältere Bands sagen, dass man mal halblang machen sollte, um länger im Geschäft zu bleiben, dachten wir, dass sie einfach nur neidisch auf unsere Arbeitsmoral seien, denn wir konnten ewig auf Tour gehen und gleichzeitig viel feiern", erklärte Nathan Followill im Interview mit der britischen Zeitung 'Metro'. "Irgendwann haben wir begriffen, dass wir wirklich innehalten sollten und schauen, was wir gemacht haben." Sein älterer Bruder Caleb fügte hinzu: "Wir waren müde und haben weitergearbeitet. Irgendwann sagt dein Körper, dass Schluss ist. Es tut deinem Körper und deinem Hirn ganz gut, wenn du mal für fünf Minuten nicht in einer Band bist."

Die Herren von Kings of Leon haben jetzt ihren Alkoholkonsum eingeschränkt und kümmern sich mehr um ihre Musik. Wenn sie nun ihre Songs schreiben, greifen sie auf ihre früheren Erfahrungen zurück: "Unsere Lieder beziehen sich auf das, was wir erlebt haben. Als wir noch jung und sehr arm waren, bis wir dann diesen verrückten, reichen Lebensstil hatten", beschrieb Caleb seine Inspiration.

Da sie alle miteinander verwandt sind, sei auch eine natürliche Nähe gegeben. "Wir sind Brüder und Cousins, es heißt dann 'Wir gegen die Welt!' Früher war es anders: Da hieß es 'Wir gegeneinander und dann gegen die Welt!'" Sein jüngster Bruder warf ein: "Aber es gab nie eine Konkurrenz, auch nicht als wir Single waren und es um Mädchen ging, denn ich habe immer gewonnen", grinste Jared Followill von Kings of Leon.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken