Kevin Feige: Marvel-Chef entwickelt "Star Wars"-Film

Im "Star Wars"-Universum soll eine neue Ära beginnen. Daran mitarbeiten wird wohl Kevin Feige, der schon die "Avengers" groß rausbrachte.

Kevin Feige konnte mit seinen Marvel-Filmen eine Menge Erfolge feiern

Kevin Feige (46), der Präsident der Marvel Studios ("Avengers"), entwickelt offenbar einen neuen "Star Wars"-Film. Das berichtet "The Hollywood Reporter". Diesen "Ausflug" ins "Star Wars"-Universum sollen Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy (66) und Feige bei einem Treffen im Spätsommer diskutiert haben. Die beiden seien sich einig geworden, dass es sinnvoll sei, zusammen an einem neuen Film aus der Sternen-Saga zu arbeiten, sagte Alan Horn (76), Co-Vorsitzender der Walt Disney Studios, laut "The Hollywood Reporter".

"Mit dem Ende der Skywalker-Saga beginnt für Kathy eine neue Ära des 'Star Wars'-Geschichtenerzählens. Mit dem Wissen, was für ein eingefleischter Fan Kevin ist, erschien es für diese beiden außergewöhnlichen Produzenten sinnvoll, gemeinsam an einem 'Star Wars'-Film zu arbeiten", wird Horn zitiert. Unter Berufung auf einen Insider berichtet "The Hollywood Reporter" zudem, Feige habe bereits einen bestimmten Schauspieler für eine bestimmte Rolle im Sinn, sollte er den Film machen.

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

So geht es weiter

Im Dezember geht mit Episode IX, "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers", die Skywalker-Saga zu Ende. Weitere Streifen sollen aber folgen und Feige wäre nicht der einzige prominente Neuzugang unter den Ideengebern. Vor wenigen Monaten gab Disney-Chef Bob Iger (68) bekannt, dass die "Game of Thrones"-Showrunner D.B. Weiss (48) und David Benioff (49) den nächsten "Star Wars"-Film entwickeln, der 2022 erscheinen soll.

Mehr "Star Wars"-Geschichten wird es aber nicht nur im Kino geben, sondern auch auf dem neuen Streamingdienst Disney+. Mit "The Mandalorian" von Showrunner Jon Favreau (52, "Der König der Löwen") startet die erste neue Serie im November. Zudem wurde vor Kurzem eine Serie über den jungen Obi-Wan Kenobi offiziell bestätigt. Eine dritte Serie soll die Vorgeschichte von "Rogue One"-Figur Cassian Andor erzählen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche