Kevin Costner: "Bodyguard"-Poster ohne Whitney Houston?

Rund 27 Jahre nachdem "Bodyguard" ins Kino kam, hat Hauptdarsteller Kevin Costner ein spannendes Detail zum berühmten Filmposter verraten.

Kevin Costner und Whitney Houston in "Bodyguard"

Ein verrauschtes Schwarz-Weiß-Bild, darauf zu sehen ist Kevin Costner (64), der Whitney Houston (1963-2012) durch den Regen und in Sicherheit trägt: Das Poster zum Kultstreifen "Bodyguard" kennt wohl jeder, der 1992 etwas für Romantik übrig oder vom Song "I Will Always Love You" einen Ohrwurm hatte. Doch Hauptdarsteller Costner hat im Gespräch mit der US-Seite "Entertainment Weekly" nun ein Detail verraten, das bislang über 25 Jahre ein Geheimnis war: Die Frau auf dem ikonischen Poster ist überhaupt nicht die verstorbene Musikgröße!

"Das war tatsächlich gar nicht Whitney", so der zweifache Oscar-Preisträger ("Der mit dem Wolf tanzt"). "Sie war bereits heimgegangen und es war ihr Double, das seinen Kopf in meine Schulter vergraben hat - was ohnehin angebracht war." Immerhin habe ihre Rolle in der Szene Angst verspürt, verrät Costner. Einer der berühmtesten Momente des Films trug sich also gar nicht zwischen den beiden Hauptdarstellern zu.

Álvaro Soler

Deshalb reiste er ohne Freundin Sofia nach Südafrika

Álvaro Soler mit Freundin Sofia Ellar
Álvaro Soler ist schon länger weg vom Markt. Der „Sing meinen Song“-Teilnehmer ist seit drei Jahren mit der Musikerin Sofia Ellar zusammen. Im Interview gibt der 28-Jährige ein paar Details preis.
©Gala

Dass auf dem Plakat nicht das Gesicht von Houston zu sehen ist, soll den Produzenten damals überhaupt nicht gepasst haben. Verständlich, war die 2012 verstorbene Sängerin zu diesem Zeitpunkt schließlich auf dem Zenit ihrer weltweiten Popularität und für viele ein Grund, überhaupt erst in den Film zu gehen. Doch am Ende konnte sich Costner mit seinem Wunsch durchsetzen - der Rest ist Filmgeschichte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche