Justus von Dohnányi: "Die Sau rauslassen"

Plötzlich Schlagersänger: Justus von Dohnányi rockt auch den zweiten Teil von "Männerherzen" als blonder Barde - und sorgt ganz nebenbei für einen Ohrwurm

Justus von Dohnányi

Glückwunsch

an die Herren Schweiger, Ulmen und Co.: Auch der zweite Teil der Jungskomödie "Männerherzen" - Untertitel: "… und die ganz, ganz große Liebe" - begeistert Kino-Deutschland. Heimlicher Star des charmanten Reigens um die Herzen von Jerome (Til Schweiger), Niklas (Florian David Fitz) und Günther (Christian Ulmen) ist aber Charakterdarsteller Justus von Dohnányi als Schlagersänger Bruce Berger.

Justus von Dohnányi als Bruce Berger zeigt in "Männerherzen 2" seinen Co-Stars wieder, wo das Mikro hängt.

Bereits mit den Songs des ersten Teils wurde der 50-Jährige ("Das Experiment") zur YouTube-Sensation, nun hat Autor und Regisseur Simon Verhoeven Rolle und Repertoire des Barden erweitert. "Im zweiten Teil von 'Männerherzen' muss ich in der Tat die Sau rauslassen", sagte von Dohnányi zu "Gala". "Das war schon beim ersten Lesen des Drehbuchs klar erkenntlich. Da gab es nur 'ganz oder gar nicht'. Wie man sieht, habe ich mich für 'ganz' entschieden." Mit Erfolg: Bruce' drolliger Titelsong "Die ganz, ganz große Liebe" ist auf der Wiesn Pflichtprogramm. Live-Auftritte plant der Schauspieler aber nicht: "Im Moment strebe ich keine Karriere als Schlagersänger an."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche