Jürgen Milski + Zlatko: Abrechnung bei "Promi Big Brother"

War diese Freundschaft nur eine Farce? Zlatko Trpkovski macht aus seiner Enttäuschung keinen Hehl. Nach dem Karriere-Aus soll der Kontakt mit seinem "Big Brother"-Haus-Buddy ein jähes Ende gefunden haben. Der Kult-Bewohner gibt dem Ballermann-Star die Schuld - und der sieht das natürlich ganz anders.

Zlatko Trpkovski, Jürgen Milski
Letztes Video wiederholen
Bei "Promi Big Brother 2019" kommt Zlatko Trpkovski in Plauderlaun und gibt Details über seine vermeintliche Freundschaft mit Mallorca-Schlagersänger Jürgen Milski preis.

Zlatko Trpkovski, 43, taut auf und kommt in Plauder-Laune. Mit seinem Einzug ins "Promi Big Brother"-Camp hoffen die Fans natürlich auf pikante Details rund um seine Blitz-Karriere als Ur-Bewohner der allerersten Staffel. Der Baden-Württemberger gibt sich zunächst wortkarg. Lange allerdings hält das offenbar selbst auferlegte Schweigegelübde zur vor fast zwanzig Jahren geschriebenen TV-Geschichte allerdings nicht. "War alles Fake" ist der kleine Satz, der die Hoffnungen der Anhänger der ersten "Big Brother"-Stunde so gar nicht erfreut. Gemeint ist seine vermeintliche Freundschaft mit Mallorca-Schlagersänger Jürgen Milski, 55, der sich mit "Sladdi" bei der Container Premiere im Jahr 2000 auf der gemütlichen BB-Couch im ständigen "brüderlichen" Schlagabtausch befindet.

"Promi Big Brother" 2019

Diese Kandidaten ziehen in den Container

Zlatko

1

Zlatko über Jürgen: "Der gibt ja jedesmal seinen Senf dazu"

Die dicke Freundschaft im Haus - nach Ende der ersten Staffel ist sie schnell Geschichte. Zlatko im Einzel-Interview: "Ich habe menschlich dazu gelernt, wie schlecht und böse Menschen doch sein können. Wie dreckig sie lügen können...", erklärt er etwas kryptisch und nennt das "Kind" wohlweislich erst eimal nicht beim Namen. Am Gartenzaun bemängelt er jedoch ganz offen gegenüber You-Tube-Star Chris Manazidis, 32, Ex-Kumpel Jürgens mangelnde Loyalität. "Der gibt ja jedesmal seinen Senf dazu, zu mir", berichtet er sichtlich genervt und meint damit offensichtlich das ein oder andere Interview, das Milski in den vergangenen Jahren zu seiner Zeit im TV-Container gegeben hat.

Jürgen Milski: "Zlatko hatte nur 'Schulterklopfer' um sich" 

Jürgen Milski, der an diesem "Promi Big Brother"-Sonntag (11. August) zu Gast in der Live-Show bei Marlene Lufen, 48, und Jochen Schropp, 40, ist, vorher bei Aaron Troschkes, 30, Warm-Up über Facebook und in der Nacht noch bei der "Late Night" mit Melissa Khalaj, 30, und Jochen Bendel, 51, vorbeischaut, streitet seine Redseligkeit zu Ex-Mitbewohner Zlatko gar nicht erst ab. Er habe in Interviews gesagt, dass Zlatko zur damaligen Zeit nur "Schulterklopfer" um sich hatte und sich eingebildet habe, als großer Sänger beim Grand Prix (Anm. d. red.: Eurovision Song Contest) teilzunehmen. Er sei nur ehrlich gewesen, etwas, dass Zlatko sich selbst auf die Fahnen geschrieben habe, erklärt der 55-Jährige und lässt sich trotz der Unstimmigkeiten, die in der Luft liegen, über eine App mit dem alten Freund in vertraulicher Pose fotografisch zusammenmontieren.  

Guckt mal, was dank der App möglich ist 😁 Wollt ihr auch ein Bild mit Zlatko oder Co.? Kein Problem, Jürgen hat's vorgemacht, geht ganz fix: bit.ly/2McmGxy #PromiBB

Gepostet von Promi Big Brother am Sonntag, 11. August 2019

"Er konnte halt gut spielen"

"Ich habe ja gar kein Problem mit Zlatko. Zlatko scheint ein Problem mit mir zu haben", stellt Jürgen dann auch fest. Der Kontakt zu dem 43-Jährigen sei bereits vor 18 Jahren abgebrochen. Einen Streit habe es aber nie gegeben. Zlatko hingegen stellt die legendäre "Big Brother"-Kumpanei ernsthaft in Frage. Rückblickend beurteilt er Milskis vermeintliche Freundschaft zu ihm so: "Er konnte halt gut spielen". Jürgen dagegen versucht es mit einem Friedensangebot: "Zlatko, wenn du ein Problem mit mir hast, dann sollten wir das aus der Welt schaffen. Wenn ich da einen Fehler gemacht haben sollte, dann lass uns irgendwann treffen, und dann schaffen wir das aus der Welt", spricht er mit ernster Miene in die Kamera. Eine Offerte, die Zlatko hoffentlich nicht abschlagen wird. Schließlich wollen wir die beiden doch noch einmal gerne zusammen lachen sehen - ganz ohne App.


Verwendete Quelle: "Promi Big Brother"/ Sat.1



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche