Jürgen Domian: Er möchte ins Fernsehen zurückkehren

Es war ein Schock, als Jürgen Domian 2016 seine TV-Rente verkündete. Doch Fans können sich freuen, denn der Talker arbeitet an einem Comeback

Im Dezember vergangenen Jahres hat sich Deutschlands berühmtester TV-Seelsorger Jürgen Domian (59, "Richtig leben: ... und dann tu, was du willst") nach über 20 Jahren aus dem Fernsehen verabschiedet. In der nach ihm benannten Telefon-Talkshow "Domian" erfuhr er von 1995 bis 2016 skurrile, ergreifende und zum Teil schockierende Geschichten der Anrufer und versuchte ihnen so gut es ging zu helfen und beizustehen. Ein sehr ähnliches Format, das hat Domian nun dem "Zeit Magazin Mann" verraten, soll ihn schon bald wieder zurück aus der TV-Rente und ins Fernseh-Rampenlicht holen.

Jürgen Domian will zurückkommen

Zwar seien die bisherigen Pläne noch "nebulös", das Grundgerüst der abermaligen Talkshow stehe aber, erzählte Domian. Erneut wolle er sich mit zufälligen Gästen über Gott und die Welt unterhalten. Statt an der Strippe sollen diese aber einfach von der Straße zu ihm kommen können. Dieser "Walk Talk" sei ihm schon seit einiger Zeit als Idee durch den Kopf gegeistert.

TV-Eklat beim ZDF-Fernsehgarten

Luke Mockridge macht sich zum Affen

Luke Mockridge
Comedian Luke Mockridge machte sich im ZDF-Fernsehgarten wortwörtlich zum Affen - Moderatorin Andrea Kiewel reagierte wütend.
©Gala / Stern

Bis zum Comeback fokussiert er sich auf seinen Roman

Ab wann und ob die Show wieder auf seinem Heimatsender WDR laufen wird, ist derweil noch nicht bekannt. Bis es soweit ist, will sich Domian nach eigenen Angaben voll und ganz auf seinen Roman "Dämonen" konzentrieren, der bereits im Herbst auf den Markt kommen wird. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche