Judith Williams: Alles lästert über ihre neue Show "Heimlich verliebt"

Bei den Zuschauern durchgefallen: Judith Williams' neue Show "Heimlich verliebt" ist ein Flop. Was läuft falsch bei der Sendung?

Alexander-Klaus Stecher, Judith Williams

"Heimlich verliebt" ist ein Flop. Nur 790 000 Zuschauer wollten die neue VOX-Show mit Judith Williams, 42, sehen, die in der werberelevanten Zielgruppe einen geringen Marktanteil von 4,4 Prozent erreichte. Auch die Zuschauer, die einschalteten, waren von der Sendung alles andere als begeistert.

Judith Williams

Judith Williams

100 Millionen Jahresumsatz

Zu kitschig, um echt zu sein?

Das Konzept ist einfach: Einsame, unscheinbare und schüchterne Frauen bekommen von Judith Williams und ihrem Ehemann Alexander Stecher Flirt-Tipps, ein Umstyling und am Ende soll es dann endlich mit der ganz großen Liebe klappen. So auch im Fall von Lisa, der ersten Protagonistin von "Heimlich verliebt". Die Blondine ist 26, IT-Fachfrau und hat ihre Leidenschaft im Kampfsport gefunden. Nur in der Liebe will es nicht so richtig klappen und hier kommen Judith und Alexander ins Spiel. Sie wollen Lisa helfen, bei ihrem Schwarm Andreas zu landen. Dafür braucht Lisa eine neue Frisur, der Kleiderschrank wird komplett neu befüllt und tatsächlich verliebt sich ihr Taekwondo-Lehrer Andreas, auf den Lisa schon seit acht Jahren steht, in die vorher so zurückhaltende Lisa. Ist das zu kitschig, um eine realitätsnahe Dokusoap sein zu können?

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

Shitstorm: Gespielt, peinlich und einfallslos

Auf der Facebook-Page von VOX und auf Twitter brach während der Sendezeit von "Heimlich verliebt" ein kleiner Shitstorm los. "Wie schlecht gespielt ist das denn! Fast schlimmer als die Nachmittagssendungen bei RTL! Die englische Version einfach kopiert. Es wirkt so unglaubwürdig", beschwert sich ein User, ein weiterer fordert "bitte sofort absetzen!". Viele merken an, die Show sei schlecht vom amerikanischen Original "Plain Jane" kopiert und es fehle an Innovation.

Mit viel Herz, professionellem Coaching und einem gekonnten Styling-Makeover greift Judith Williams der unglücklich...

Gepostet von VOX am Dienstag, 11. August 2015

Twitter-Nutzer kommentierten ebenfalls die Unglaubwürdigkeit:

Kritik auch für Judith Williams

Selbst Judith Williams, die sonst als Teleshopping-Queen, Selfmade-Millionärin und Jurorin in "Die Höhle der Löwen" immer ein Publikumsliebling ist, kommt in den Social-Media-Kritiken der Zuschauer nicht gut weg, "unterhaltsam wie eine Steuererklärung" sei sie und habe "ihre inneren Feministinnen getötet".

Selbst über ihre äußere Erscheinung wird fröhlich gelästert. Denn während die Unternehmerin in der Show ein natürliches Make-up für die Kandidatin befürwortete, kam sie offenbar frisch aus der Maske. Ihr eigenes Make-up fiel nicht dezent aus:

"Die Höhle der Löwen" geht in die zweite Runde

Das Quoten-Debakel kommt für Williams und VOX nur eine Woche bevor die zweite Staffel von "Die Höhle der Löwen" beginnt. Ab dem Dienstag, dem 18. August, suchen Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Lencke Steiner und Vural Öger um 20:15 Uhr wieder die lukrativsten Geschäftsmodelle.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche