Joseph Gordon-Levitt: Apple sichert sich die Dienste des Stars

Apple schraubt an seinem Portfolio für den hauseigenen Streamingdienst. Eine tragende Rolle soll dabei Joseph Gordon-Levitt zuteilwerden.

Ist anscheinend dick im Apple-Geschäft: Joseph Gordon-Levitt

Namhafter Neuzugang für den Streamingservice Apple TV+: Schauspieler Joseph Gordon-Levitt (38, "Inception") hat laut der US-Seite "Variety" einen Deal mit Apple geschlossen, der ihm große künstlerische Freiheit verspricht. So soll der Star demnach eine Dramaserie mit dem Arbeitstitel "Mr. Corman" umsetzen, bei der er nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Drehbuchautor und ausführender Produzent fungieren wird.

Laut des Berichts handelt die Serie von einem Grundschullehrer aus Los Angeles, dem das eigene Alter zunehmend zu schaffen macht. Zwar tauchte Gordon-Levitt in seiner bereits über 30 Jahre währenden Karriere vor der Kamera immer wieder in TV-Produktionen und Serien auf, mit Ausnahme der Sitcom "Hinterm Mond gleich links" aber nie in der Hauptrolle.

Daniela Büchner

Ihre Zwillinge haben den Tod von Papa Jens noch nicht verstanden

Daniela und Jens Büchner
Der Tod von Jens Büchner (†49) jährt sich im November zum ersten Mal. Vor allem für die beiden Kleinsten ist der Tod ihres Papas schwer zu begreifen.
©VOX / Gala

Wann genau mit "Mr. Corman" zu rechnen sein wird, steht indes noch in den Sternen. Zumal zum besagten Streamingservice Apple TV+, auf dem die Serie erscheinen soll, selbst noch kein genauer Starttermin bekannt ist. Im Kino wird der Mime dagegen noch dieses Jahr zu sehen sein - im Thriller-Drama "7500" (26. Dezember) des deutschen Regisseurs Patrick Vollrath (34).

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche