John Wick: Vierter Teil bereits in Planung

In Deutschland ist "John Wick: Kapitel 3" noch nicht einmal angelaufen. Trotzdem ist bereits klar, dass auch ein vierter Teil kommen wird.

Hauptdarsteller Keanu Reeves bei der Premiere von "John Wick: Kapitel 3"

Am kommenden Donnerstag läuft in Deutschland "John Wick: Kapitel 3" an. Fans der Dauer-Action können sich allerdings bereits jetzt sicher sein, dass die Geschichte des ehemaligen Auftragskillers noch lange nicht zu Ende erzählt ist. Beim "John Wick"-Franchise soll es sich nämlich nicht um eine Trilogie handeln. Der Start von "John Wick 4" ist schon für den 21. Mai 2021 eingeplant, wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet. Lionsgate habe Fans die freudige Neuigkeit über eine Textnachricht überbracht.

Ankündung war absehbar

Weitere Details gibt es allerdings noch nicht über die Fortsetzung. Es ist jedoch anzunehmen, dass sowohl Regisseur Chad Stahelski (50) als auch Hauptdarsteller Keanu Reeves (54) wieder mit an Bord sind. Stahelski ist für die ersten drei Teile der Reihe verantwortlich und einen "John Wick" ohne Reeves könnten sich wohl nur sehr wenige Fans vorstellen.

Manuela Reimann

Mit dieser Veränderung macht sie ihre Fans sprachlos

Die Reimanns
Die Kult-Auswanderin Manuela Reimann teilt ihr Leben gerne auf Instagram mit ihren Fans. Jetzt zeigt sie eine krasse Typveränderung.
©Gala

Die Nachricht kommt nicht unbedingt unerwartet. In den USA hatte der dritte Teil laut "Variety" an seinem Startwochenende mehr Geld eingespielt (umgerechnet rund 51 Millionen Euro) als die beiden Vorgänger zusammen (etwa 40 Millionen Euro). Damit hatte der dritte "John Wick" sogar "Avengers: Endgame" an den Kinokassen deutlich überholt, der am Wochenende nur noch etwa 27 Millionen Euro eingenommen hatte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche