Jörg Pilawa: Cool trotz "Quizduell"-Debakel

Die Sendung stand Kopf: Ein einzelner Hacker machte Jörg Pilawas "Quizduell"-Debüt zu einem peinlichen Debakel. Der Moderator blieb jedoch cool

"Das ging komplett in die Hose", resümierte Moderator Jörg Pilawa die Premiere seiner Spielshow "Quizduell" am Montagabend (12. Mai) in der ARD. Angekündigt war ein großes Live-Duell, bei dem die deutschen TV-Zuschauer von Zuhause aus antreten sollten. Doch ein Hacker machte dem Team einen Strich durch die Rechnung, indem er weltweit 15.000 Server lahmgelegt haben soll.

Am Abend noch gab Pilawa der "Bild"-Zeitung ein Interview und zeigte sich gewohnt locker: "Ich mache diesen Job jetzt seit 20 Jahren und habe selten so gelacht! Natürlich haben wir uns von Anfang an die Frage gestellt, kann so etwas passieren? Und ich bin immer sehr skeptisch, wenn es heißt: 'Nein'. Zum Glück habe ich es immer als ein Experiment angekündigt."

Sarah Knappik

"Das war einfach nur Selbstschutz"

Sarah Knappik
Sarah Knappik war 2011 beim RTL-"Dschungelcamp" eine der schillerndsten Kandidatinnen.
©Gala / Brigitte

"Wetten, dass..?"

33 Jahre Showgeschichte

Im Mai 2020 wird Thomas Gottschalk zu seinem 70. Geburtstag noch einmal „Wetten, dass..?“ moderieren. Zwischen 1981 und 2014 hat die Kult-Show den Samstagabend geprägt und für zahlreiche schöne Momente gesorgt ...
9. November 2013: Armin Rohde und Elyas M'Barek finden die Sendung scheinbar so langweilig, dass sie lieber mit ihren Handys rumalbern.
3. November 2012: Tom Hanks muss in Bremen einiges über sich ergehen lassen und ist davon sichtlich genervt, nach der Sendung lästerte er bei einem Radiosender über die Show ab.
5. November 2011: Hape Kerkeling eröffnet als die beliebte Figur "Horst Schlämmer" die Samstagabendshow in Leipzig.

19

Die Idee zur Sendung basiert auf der Handy-App "Quizduell", die allein in Deutschland von über 15 Millionen Nutzern gespielt wird. In verschiedenen Kategorien treten dabei immer zwei Spieler gegeneinander an. In der geplanten interaktiven Quizshow wollten am Montag 187.000 User als "Team Deutschland" gegen vier Kandidaten im Studio antreten. Jedoch zwangen die technischen Störungen die Sendeanstalt und den Hamburger Moderator zu einer Planänderung. So vertrat kurzerhand das Publikum die App-Nutzer und gewann am Ende das Ratequiz-Debüt.

Jörg Pilawa, der die Pannen mit Humor zu nehmen versuchte, zeigte sich obendrein vom Hackerangriff beeindruckt: "Falls du jetzt auch noch zuguckst, hab doch wenigstens den Hintern in der Hose und melde dich bei uns. Es wird keine rechtlichen Konsequenzen haben. Ich möchte einfach mal jemanden kennenlernen, der so genial ist."

Ob das "Quizduell" mit Jörg Pilawa am Dienstagabend (13. Mai) wie geplant um 18 Uhr an den Start geht, konnte der Moderator noch nicht sagen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche