VG-Wort Pixel

Serienjunkie Jochen Schropp empfiehlt "RuPaul’s Drag Race"

RuPaul’s Drag Race
RuPaul’s Drag Race
© Netflix
Für Moderator und Schauspieler Jochen Schropp ein absolutes Serien-Highlight: "RuPaul’s Drag Race"

Kaum jemand ist derzeit so angesagt wie Drag Queens. Heidi Klum holte sie zu "Germany’s Next Topmodel" – die beste Folge ever, so der Tenor der Fans. Und beim Finale sorgte der Auftritt der Kandidatinnen mit einer Truppe Drags zu Katy Perrys "Firework" für Begeisterung und Gänsehaut zugleich. 

Drag Queens begeisterten schon in den Neunzigerjahren 

Das Musical "Kinky Boots" ist zurzeit weltweit ein Erfolg. Die Stars: Männer in Frauenkleidern. In den USA ist das Phänomen nicht allzu neu. RuPaul, Mutter aller Drag Queens, war schon in den Neunzigern ein (Pop-) Star, sang das Remake von "Don’t Go Breaking My Heart" mit Elton John und erfand später die Reality-Casting- Show "RuPaul’s Drag Race", die mittlerweile in der zehnten Staffel läuft. Darin müssen Drag Queens ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen, ihr Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten und zeigen, wie kreativ sie sind. Die beiden schlechtesten der Woche treten im Lip-Sync- Battle gegeneinander an – das heißt sie performen Playback zu einem Pop-Song, und die Verliererin fliegt aus der Show. 

Gigi Hadid, Ariana Grande & Co. sind große Fans der Show

Stars wie Gigi Hadid oder Ariana Grande sind gern gesehene Gastjuroren. Momentan befinden sich einige Queens aus früheren Staffeln auf Europa-Tour. Womit wir wieder bei Heidi wären, denn sie hat bei "GNTM" den Trend definitiv bei uns salonfähig gemacht! 

Netflix zeigt Staffeln 7 bis 9. Insgesamt gibt es 10, zusätzlich im Programm "RuPaul’s Drag Race: All Stars" und "Untucked"

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken