Joaquin Phoenix: Erstes Bild als Batman-Schurke "The Joker"

Mit einem ersten Blick auf Joaquin Phoenix als Batman-Gegenspieler hat "The Joker"-Regisseur Todd Philips die Vorfreude der Fans geschürt.

Von seinem Bart und anscheinend auch einigen Pfunden musste sich Joaquin Phoenix für seine Rolle als Joker inzwischen trennen

Der Wahnsinn nimmt langsam Gestalt an: Viele Fans des dunklen Ritters haben mit großer Vorfreude auf die Meldung reagiert, dass niemand Geringeres als (43) als nächstes in die Rolle des berühmt-berüchtigten Comic-Schurken Joker schlüpfen wird. Einen Appetizer auf den noch unbetitelten "Joker"-Film hat nun Regisseur und Drehbuchautor des Streifens, Todd Philips (47), bei Instagram gegeben - und das erste Bild von Phoenix in seiner düsteren Rolle veröffentlicht.

Das ikonische Clowns-Make-up sucht man bei dem Bild aber noch vergebens. Zudem hat Philips das Foto lediglich mit dem Namen "Arthur" betitelt. Im Gegensatz zu vorangegangenen "Batman"-Filmen wie "The Dark Knight" oder auch "Suicide Squad", in denen (1979 - 2008) beziehungsweise (46) den Joker verkörperten, wird der anstehende Film also wohl wirklich eine "Origin Story". Soll heißen, dass er die Vorgeschichte des Schurkens beleuchtet und zeigt, wie aus besagtem Arthur der diabolische Joker wird.

Dass Phoenix einen genialen Psycho-Clown spielen wird, darauf lässt bereits das erste Bild und sein schiefer Blick schließen - und das auch ohne Make-up oder Narben. Beim "Joker"-Film handele es sich um "die Erforschung eines Mannes, der von der Gesellschaft missachtet wird. Es ist nicht nur eine Charakterstudie, sondern auch eine warnende Geschichte", zitiert die US-Seite "Variety" den Co-Autor Scott Silver (54). Angeblich soll auch (75) darin mitspielen und eine tragende Rolle an der Entstehung des Jokers innehaben. In den USA soll der Film am 4. Oktober 2019 in die Kinos kommen, ein deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche